Mikl-Leitner: Man kann FP nicht ernst nehmen

Wer einmal lügt,...

Niederösterreich, 18.9.98 (NÖI) "Die Erfahrungen der vergangenen Wochen und Monate zeigen, daß man die FPÖ nur bedingt ernst nehmen kann. Mehr als einmal hat sich gezeigt, daß die Freiheitlichen mit der Wahrheit noch schlechter umgehen, als mit Geld", reagierte heute VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner auf das scheinbare Sanierungsmodell für die schwer verschuldete FP-Niederösterreich.****

Gerade die Vorgangsweise von Schimanek und Co in Sachen FPÖ-Pleite hätten gezeigt, daß die Glaubwürdigkeit der FPÖ mit einer äußerst kurzen Halbwertszeit behaftet ist. "Bevor nicht alles unterschrieben und für die Öffentlichkeit nachvollziehbar ist, können wir der präsentierten Lösung nicht glauben", so die VP-Managerin.
- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI