NÖ: Amtseinführung des neuen Superintendenten Paul Weiland am Sonntag

Mit einem Festgottesdienst in Wiener Neustadt wird der bisherige Pressepfarrer der Evangelischen Kirche in Österreich, Mag. Paul Weiland, am Sonntag, den 20. September 1998 in sein neues Amt in
der Superintendentur der Evangelischen Kirche in Niederösterreich eingeführt. Bei der Feier in der größten evangelischen Kirche Niederösterreichs wird zugleich Superintendent Mag. Hellmut Santer verabschiedet, der über 20 Jahre die Diözese geleitet hat. Die Amtseinführung wird Bischof Mag. Herwig Sturm vornehmen. Assistenten werden sein der Direktor des konfessionskundlichen Instituts in Deutschland, Pfarrer Direktor Dr. Reinhard Frieling, die burgenländische Superintendentin Mag. Gertraud Knoll, der niederösterreichische Superintendentialkurator Siegfried Legat und Pfarrerin Mag. Birgit Schiller (Horn).

An der Feier, die live im niederösterreichischen Fernsehen übertragen wird, werden auch zahlreiche Gäste aus dem Ausland und der Ökumene teilnehmen. So kommen unter anderem der Generalbischof Dr. Julius Filo aus der Slowakei, Bischof Bela Harmati aus Ungarn, Dekan Hermann Pitters aus Rumänien, Senior Mag. Géza Ernisa aus Slowenien und der Präsident des deutschen Gustav-Adolf-Werkes Kirchenrat Dr. Karl Christoph Epting.

Von den Kirchen in Österreich haben zugesagt die Weihbischöfe Dr. Heinrich Fasching, Dr. Alois Schwarz und Dr. Helmut Krätzl von der römisch-katholischen Kirche, Metropolit Michael Staikos vcn der griechisch-orthodoxen Kirche, Erzbischof Dr. Mesrob Krikorian von der armenisch-apostolischen Kirche, Bischof Bernhard Heitz von der altkatholischen Kirche und Superintendent Helmut Nausner von der Methodistischen Kirche. Niederösterreich wird durch
Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vertreten sein.

Weiland wurde von den Delegierten der niederösterreichischen Superintendentialversammlung am 21. März 1998 zum neuen Superintendenten gewählt. Ende Juni hat die Diözesansynode auch die Verlegung des Amtssitzes von Bad Vöslau nach St. Pölten beschlossen. Der neue Superintendent hat sein Amt am 1. September bereits in St. Pölten angetreten.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 712 54 61
e-mail: epd@evang.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EPD/EPD