Der Geduldsfaden reißt ! GLB für Vorbereitung von Kampfmaßnahmen

Wien(OTS) - Die Absicht des Managements, 10.000
Arbeitsplätze bei den Bundesbahnen zu liquidieren, stellt eine Provokation an die Bediensteten und die Gewerkschaft der
Eisenbahner dar. Geht es nach Generaldirektor Draxler, dann soll
in den nächsten drei Jahren jeder fünfte Bahnbedienstete (!) den Hut nehmen - und dies trotz einer jetzt schon äußerst
angespannten Personalsituation, in der Versetzungen,
Überstunden und ein vergiftetes Betriebsklima an der
Tagesordnung sind und Urlaube nicht mehr konsumiert werden
können.

Nach Auffassung des Gewerkschaftlichen Linksblocks (GLB) muß
nun seitens der Gewerkschaft ernst gemacht werden. Der GLB hat
den Beschluß in der Zentralleitung, wonach das Konzept verworfen wird und Kampfmaßnahmen in Aussicht gestellt werden,
vollinhaltlich mitgetragen. »Wenn Generaldirektor Draxler auf dem Abbau eines Fünftels der Arbeitsplätze besteht, zugleich aber behauptet, daß in der Belegschaft große Zufriedenheit mit seinen Organisationskonzepten bestehe, dann muß man ihm empfehlen,
selbst mit den Bediensteten zu reden. Hierbei würde er begreifen, daß die Arbeitssituation und die Stimmung eine andere ist, als sie ihm von Meinungsforschungsinstituten und von seinen Zuträgern vermittelt wird. Der Geduldsfaden reißt - wir lassen uns nicht mehr länger prügeln und zuletzt auch noch mit einem Fußtritt verabschieden!«, meint der GLB-Vorsitzende und Mitglied des Zentralausschusses, Hans Slamanig.

Slamanig plädiert für eine Runde bundesweiter Betriebsversammlungen zur Information der Belegschaft und die scharfe Zurückweisung des Vorstandskonzeptes. Zugleich fordert
er den Eigentümer Bund und Minister Casper Einem auf, mittels Eigentümerweisung den Vorstand einzubremsen und die Vorlage
eines Konzeptes zu verlangen, das den volkswirtschaftlichen Funktionen der Bahn und einer weitgehenden Sicherung der Beschäftigung Rechnung trägt.

Rückfragen & Kontakt:

GLB in der GdE, Tel.: (01) 546 41 220.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLB/OTS