ÖW-Präsidiumssitzung

Wien (OTS) - Im Rahmen der heutigen Präsidiumssitzung der Österreich Werbung wurde das gemeinsam mit dem Wirtschaftsminsterium, den Bundesländern, der Wirtschaftskammer Österreich, und Vertretern der heimischen Tourismusbranche erarbeitete Strategiekonzept 1999-2001 und der ÖW-Unternehmensplan präsentiert. Das Präsidium nahm vom Bericht Kenntnis und beschloß ausgewählte Punkte in weiterer Folge zu diskutieren. Insbesondere geht es dabei um die Klärung der Frage einer weltweiten Präsenz und Vertretung des österreichischen Tourismus sowie um mögliche zukünftige Modelle einer Zusammenarbeit der Österreich Werbung und den Außenhandelsstellen der Wirtschaftskammer Österreich.

Dem von den Bundesländern unterstützten Antrag auf Erhöhung des ÖW-Budgets '99 von 10 % konnten die Kapitalgeber nicht zustimmen, da dies aus budgetären Gründen seitens des Bundes und der Wirtschaftskammer Österreich nicht mitgetragen werden kann. Die Mitgliedsbeiträge bleiben somit gleich hoch wie in den letzten Jahren. Sie werden für 1999 583 Millionen Schilling betragen.

Der 2. Geschäftsführer der Österreich Werbung, Dkfm. Frank Kübler, gab im Rahmen der Präsidiumssitzung bekannt, daß er aus gesundheitlichen Gründen in den vorzeitigen Ruhestand treten möchte. Nachdem Dkfm. Kübler die erforderlichen Schritte in die Wege leiten wird, wird das Präsidium die weitere Vorgehensweise festlegen. Die Mitglieder des Präsidiums bedankten sich bei Dkfm. Kübler für sein langjähriges Wirken im Unternehmen und für seinen großen Einsatz rund um den österreichischen Tourismus.

Rückfragen & Kontakt:

Österreich Werbung
Dr. Christa Lausenhammer
Public Relations
Tel. 01/588 66 299

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEW/OTS