WIFI: Neuer Lehrgang für die Transportbranche

WIFI-Beratungsdienst Verkehr und Bundessektion Verkehr starten Weiterbildungsprogramm mit europäischen Partnern

PWK - Gemeinsam mit einer Reihe von EU-Partnerländern startet das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) der Wirtschaftskammer Österreich ein europäisches Weiterbildungsprogramm für die Speditions-, Transport- und Logistikwirtschaft. Dieses wird unter dem Titel "European Logistics and Transport Management" ab Herbst d.J. angeboten. ****

Ziel dieses vom WIFI und der Bundessektion Verkehr initiierten Programms ist die Vermittlung neuester Managementtechniken für die Beschäftigten in der vor großen strukturellen Veränderungen stehenden heimischen Transportwirtschaft. In vier Schwerpunktbereichen werden Strategien vorgestellt, die es den Praktikern ermöglichen sollen, auf die sich ändernden Marktverhältnisse der Transsportbranche optimal zu reagieren. Es sind dies die Themenbereiche Ausgliederung ("Outsourcing"), Logistik, Qualitätsmanagement ("Total Quality Management") sowie Englisch-Fachvokabel für die Transportwirtschaft. Pro Schwerpunktbereich ("Modul") ist eine Kursdauer von fünf Tagen veranschlagt. Es werden praxisbezogene Fallbeispiele behandelt. Kursteilnehmer haben die Möglichkeit, auch eigene Probleme zur Diskusssion zu stellen. Kursbesucher, die den Lehrgang erfolgreich absolviert haben, erhalten das WIFI-Diplom "European Logistics and Transport Manager".

Rückfragen & Kontakt:

Beratungsdienst Verkehr
Dr. Johann Brunner
Tel. 501 05 DW 3118

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/WIFI