Neuer Kindergarten in Sitzendorf an der Schmida eröffnet

Pröll: Kinder von heute sind Verantwortungsträger von morgen

Niederösterreich (NLK) - Sitzendorf an der Schmida im Bezirk Hollabrunn hat einen neuen zweigruppigen Kindergarten. Die Marktgemeinde hat mit finanzieller Hilfe des Landes rund 8,4 Millionen Schilling in einen Neubau investiert, da aufgrund starker Geburtenjahrgänge mit dem eingruppigen Kindergarten, der bisher in einem Kloster untergebracht und zudem sanierungsbedürftig war, nicht mehr das Auslangen gefunden werden konnte. Die Eröffnung nahmen heute Landeshauptman Dr. Erwin Pröll und Landesrätin Traude Votruba vor, die beide die familien- und gesellschaftspolitische Bedeutung derartiger Einrichtungen hervorhoben. "Stimmt es in der Familie, stimmt es auch in der Gemeinde und damit im Land", meinte der Landeshauptmann, der den Einsatz von Steuergeldern für Kindergärten als wichtige Investition in die Zukunft bezeichnete. "Die Kinder von heute werden die Verantwortungsträger von morgen sein". Landesrätin Votruba hob vor allem die gute Zusammenarbeit zwischen dem Land und den Gemeinden hervor, die in Niederösterreich - wie in keinem anderen Bundesland in Österreich - eine fast hundertprozentige Versorgung der Drei- bis Sechsjährigen ermögliche. Auch das pädagogische Angebot in den Kindergärten sei ausgezeichnet und werde ständig den gesellschaftlichen Veränderungen angepaßt.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK