Land Niederösterreich hilft Arbeitslosen:

ÖSPAG-Arbeitsstiftung in Wilhelmsburg

St.Pölten (NLK) - Das Land Niederösterreich hilft den gekündigten Mitarbeiterin der Firma ÖSPAG in Wilhelmsburg: Im Rahmen einer Arbeitsstiftung erhalten 30 Arbeitslose, davon 25 Frauen, in den nächsten zehn Monaten Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen, um so leichter einen neuen Arbeitsplatz zu finden. Die ÖSPAG-Arbeitsstiftung beginnt am 5. Oktober und wird vom Land Niederösterreich, der Stadtgemeinde Wilhelmsburg, der Firma ÖSPAG und dem Arbeitsmarktservice Niederösterreich finanziert, wobei das Land 300.000 Schilling übernimmt.

"In Niederösterreich haben wir mit Arbeitsstiftungen zur Wiedereingliederung von Arbeitslosen in den Arbeitsprozeß gute Erfahrungen gemacht", begründete Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop die Unterstützung des Landes. Vor allem für Frauen über 40 Jahre seien derartige Arbeitsstiftungen besonders sinnvoll. Prokop hofft, daß rund 75 Prozent der Teilnehmer wieder eine neue Beschäftigungsmöglichkeit in der Region finden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK