Termine und Veranstaltungen der Aktionsplattform "Bauernhöfe statt Agrarfabriken - Weltmarkt macht nicht satt" anläßlich des Gipfels der EU-Agrarminister in St.Wolfgang vom 20.-22.September 1998

Wien (OTS) - SONNTAG , 20.9.1998

* 17Uhr 00

St.Wolfgang, Vor dem Gasthaus Zimmerbräu

Präsentation des "Goldenen Kalbes Landwirtschaft";
Aktionsplastik entworfen und gestaltet von Gerhard HADERER
(Foto-, Filmmöglichkeit)

Mit Gerhard HADERER, Graefe zu BAHRINGDORF, Karl
GUTENBRUNNER, Richard HUBMANN, John KINSMAN, Paul
NICHOLSON, Maria VOGT, Andreas WABL u.a.

***** MO, 21.9.1998

* 10Uhr 30

St.Wolfgang, Zentrum, Gasthaus Zimmerbräu, im Stöckl 89

PRESSEKONFERENZ
der Aktionsplattform "Bauernhöfe statt Agrarfabriken -
Weltmarkt macht nicht satt!"

Mit John KINSMAN (Vizepräsident der National Family Farm Coalition, USA), Graefe zu BAHRINGDORF (EP-Abgeordneter & stv.Vorsitzender des Agrarauschusses im Europ. Parlament),
Maria VOGT (Obfrau der Öst. Bergbauernvereinigung,
Österreich), Paul NICHOLSON (Sprecher der Europäischen Bauernkoordination CPE, Spanien)

* 12Uhr 30 (Abfahrt)

EXKURSION zum Hof von Familie SCHMITZBERGER (extensive
Schafhaltung & Direktvermarktung) am Traunsee, Gesprächsgelegenheit mit Bäuerinnen und Bauern sowie
Teilnehmern der PK, Grillbuffet.

Um telefonische Anmeldung wird gebeten:
0664-2427450 oder 01-892 9400

***** DI, 22.9.98

* 13Uhr 30

St.Wolfgang, Konferenzzentrum, SAL-Büro

Delegation der Aktionsplattform "Bauernhöfe statt
Agrarfabriken - Weltmarkt macht nicht satt" übergibt
MEMORANDUM zur Agenda 2000 an Agrarkommissar Franz FISCHLER
und Landwirtschaftsminister Wilhelm MOLTERER.

RÜCKFRAGEN bzw. Anmeldung zur Exkursion:

Elisabeth BAUMHÖFER, Tel: 0664-2427450,
Plattformkoordinatorin

Der Aktionsplattform gehören bereits an:

  • Allgemeiner Österreichischer Bauernverband
  • Begegnungszentrum für aktive Gewaltlosigkeit
  • Europäische Bauernkoordination CPE
  • FIAN Österreich
  • Grüne Bäuerinnen und Bauern
  • Naturschutzbund
  • Österreichische Bergbauernvereinigung
  • pro vita alpina

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecher
Tel. 0664-2020 699

Harald Wosihnoj

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS