Hintner: Neue Lehrberufe haben sich bewährt

NÖ ist bei Jugendbeschäftigung an der Spitze

Niederösterreich, 11.9.98 (NÖI) "Die rasante Entwicklung im EDV- und Telekom-Bereich ist eine große Chance und zugleich auch ein Auftrag an die Wirtschaft und die Politik, neue Lehrberufe zu schaffen. Dieser rasanten Entwicklung wurde bereits zum Teil Rechnung getragen. Mit der Schaffung von neuen Lehrberufen sowie Ausbildungsversuchen wurde auch den Bedürfnissen des niederösterreichischen Arbeitsmarktes entsprochen", erklärte LAbg. Hans Stefan Hintner.****

Notwendige Lehrberufe, die bislang noch keiner sozialpartnerschafltichen Lösung herbeigeführt werden konnten, sollten weiterhin geprüft werden. Zu diesen "noch nicht realisierten" Lehrberufen zählen unter anderem der "Lagerwirtschaftsfachmann", der "Fleischwarenverkäufer" bzw. der "Fertigungstschniker".

Das Bundesland Niederösterreich steht in punkto Jugendbeschäftigung an der Spitze. So konnten wir im Vormonat ein Plus von 10,3% verzeichnen. Die neuen Lehrberufe zeichneten sich dabei als zusätzlicher Beschäftigungsmotor aus, betonte Hintner.

- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI