Rotkreuz-Freiwillige messen ihr Können

Landessanitätshilfewettbewerb in Obergrafendorf

St.Pölten (NLK) - Obergrafendorf, Bezirk St.Pölten, ist heuer am Sonntag, 20. September, Schauplatz des NÖ Landessanitätshilfewettbewerbes. 18 Gruppen aus ganz Niederösterreich sowie zehn Teams aus anderen Bundesländern werden ihr Können in Theorie und Praxis messen, um die Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold zu erwerben.

Neben einer fundierten theoretischen Ausbildung ist auch die Praxis im Einsatz ein wichtiger Teil unserer Schulungskonzepte, um landesweit professionell die nötige Hilfe leisten zu können", meint Ing. Volkmar Burger, Landesrettungskommandant des NÖ Roten Kreuzes. "Das Messen der eigenen Leistung im Vergleich zu anderen Bezirksstellen und auch anderen Bundesländern ist ein wichtiger Beitrag zur Qualitätssicherung unserer Organisation und es macht den Teilnehmern Spaß!", so Burger weiter.

Nähere Auskünfte: Rotes Kreuz Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit, Gerald Czech, Telefon 02272/604433.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK