Semmering-Basistunnel/Rechnungshof im Verzug

Wien (OTS) - Vor fast 1 1/2 Jahren wurde der Rechnungshof vom Nationalrat mit der Vorausüberprüfung dieses umstrittenen Projektes beauftragt, was von vielen Seiten begrüßt wurde, weil nachträgliche Prüfungen im Grunde genommen sinnlos sind. Schon vor einem halben Jahr war der Rohbericht fertig. Warum nun der Endbericht noch immer nicht auf dem Tisch liegt, ist umso unverständlicher, als sich zur Zeit ein Expertenkreis, in dem auch die Tunnellobby einige ihrer Leute einschleusen durfte, sich mit dieser Materie im Schnellzugtempo befaßt und seine Ergebnisse am 24.9. dem Herrn Min. Einem und den Landeshauptleuten präsentieren will.

Man sollte doch glauben, daß ein unabhängiger Rechnungshof in höchstem Maße daran interessiert sein müßte, seine Arbeit frühestmöglichst abzuschließen. Oder sind wir in Österreich schon so weit, daß sogar der Rechnungshof unter Druck steht?

Rückfragen & Kontakt:

Vereinigte Bürgerinitiativen
Schwarzatal - Reg.Semmering
Dkfm. Maria Scheiter
Tel.: 02666-52018

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS