1. Österreichische Beteiligungsmesse vor erfolgreicher Premiere 25 Unternehmen werden präsentiert - Über 120 haben sich beworben - 200 Investoren erwartet

Wien (OTS) - Schon vor der Eröffnung der 1. Österreichischen Beteiligungsmesse am 25. September in Wien sind die Erwartungen der Veranstalter erfüllt. Knapp 120 kapitalsuchende Unternehmen haben sich für eine Präsentation im Investoren-Auditorium beworben, 25 schafften den strengen Selektionsprozeß. Nun liege es an den rund 200 erwarteten Kapitalgebern, die Messe auch zu einem Erfolg für die expansionswilligen Teilnehmer zu machen, sagte Initiator Dkfm. Günter Halvax von TPA Treuhand Partner Austria bei einem Pressegespräch in Wien.

Die "Messe für Unternehmensbeteiligungen, Kooperationen und Betriebsnachfolge", eine Initiative der Wirtschaftstreuhandkanzlei TPA, ist die erste ihrer Art in Mitteleuropa und soll innovative und expansive Unternehmen dabei unterstützen, strategische Partner und Eigenkapital aufzustellen. Mitveranstalter sind die Wirtschaftskammer Österreich, der ERP-Fonds und die Rechtsanwältepartnerschaft Dorda, Brugger und Jordis. Als Sponsoren konnten die Austrian Business Agency, die Erste Bank, FGG und ING Barings gewonnen werden.

Laut Halvax ist das Interesse potentieller Geldgeber groß, in expansive Unternehmen zu investieren. Mehr als 200 Investoren und Vertreter von Finanzierungsgesellschaften werden zu der eintägigen Veranstaltung erwartet, so der Wirtschaftsprüfer, der US-Beteiligungsbörsen zum Vorbild hat. Positiv sei, daß sich auch viele interessierte Unternehmen gefunden haben, die sich dem öffentlichen "Hearing" vor potentiellen Kapitalgebern und Kooperationspartnern stellen. Damit seien Befürchtungen zerstreut, wonach österreichische Unternehmen publizitätsscheu seien und sich nicht in die Karten blicken ließen, sagte Halvax zufrieden.

"Meilenstein zur Belebung der Eigenkapitalszene *
Laut Halvax ist die Beteiligungsmesse schon jetzt ein Meilenstein in den Bemühungen, die längst fällige Belebung der Eigenkapitalszene in Österreich anzukurbeln. Die bisherigen Reaktionen auf die Veranstaltung der Messe bestätigen die Vermutung, daß in Österreich großer Bedarf für ein Forum vorhanden ist, mit dem der Dialog zwischen Investoren und Unternehmen angeregt wird. Mehr als die Hälfte der interessierten Unternehmen seien bereit, durch Hereinnahme eines strategischen Partners Entscheidungsbefugnisse abzutreten.

Schaubild: Eine Grafik ist in Schwarzweiß und Farbe verfügbar. Bestellmöglichkeit als Mac- oder Windows-EPS per Formular:
http://www.auer.at oder Tel. 0049/1/533-7-544

Pressekontakt und Details zu teilnehmenden Unternehmen: Dr. Wilfried Seywald Temmel & Seywald Communications GesmbH, Josefstaedter Strasse 44, A-1080 Wien Tel. (++43-1) 4024851-0, Fax Ext. 18 http://www.temmel-seywald.at E-Mail:
seywald@temmel-seywald.at

Rückfragen & Kontakt:

Dkfm. Günter Halwax, TPA Treuhand Partner
Austria, Ziegelofengasse 33, 1052 Wien,
Tel.: 0049/1/54617-300, Fax: DW 307
E-Mail: tpacont@via.at,
Internet: http://www.tpawt.com und
http://www.beteiligung.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS