Microsoft on Tour

Get ready for Platform 2000 - Die Microsoft Roadshow

Wien (OTS) - Microsoft tourt im September 1998 mit einer der größten Veranstaltungen für IT-Profis, für EDV-Verantwortliche in den Betrieben sowie für EDV-Händler und -Berater durch Österreich. Schwerpunkt derVeranstaltung sind die drei Hauptszenarien Knowledge Management, Business Operations und E-Commerce.

Die Microsoft Roadshow, in Ihrer bisherigen Form schon zu einem fixen Veranstaltungs-Highlight in der österreichischen EDV-Handelsszene avanciert, wurde heuer noch breiter angelegt und auf die Zielgruppender EDV-Verantwortlichen in den Betrieben sowie auf IT-Professionals erweitert. Erwartet werden in sechs Städten Österreichs insgesamt etwa 3.000 Besucher, die neben dem Know-how-Update aus erster Hand die Veranstaltungen auch als Plattform einer allgemeinen Ideenbörse nützen werden.

Damit alle Teilnehmer ihren Bedürfnissen gemäß informiert werden, wurden die Informationsbausteine zielgruppenspezifisch aufgesplittet. Nicht Produkte stehen im Vordergrund der Microsoft Roadshow, sondern die Frage, welche Strategien in konkrete Maßnahmen im Business-Bereich umgesetzt werden können. Allen Vorträgen gemeinsam ist der rote Faden in Form der lösungsorientierten Business-Szenarien, der sich durch sämtliche Termine zieht. Es sind dies Knowledge Management, Business Operations und E-Commerce. Unter diesen Szenarien werdenverschiedenste Technologien subsummiert, die durch ihre Integration miteinander eine solide Basis für Lösungen in Unternehmen darstellen. Im Rahmender Vorträge werden vor allem die Themen Web based Productivity, Collaboration, Infrastruktur, Data Analysis, das Jahr 2000-Problemund das Digitale Nervensystem erörtert.

Knowledge Management

Für ein Unternehmen, das sich im Wettbewerb behaupten will, ist permanente Innovation ein Muß - der Rohstoff dafür ist Wissen. Wissen hat seine Quelle zu wesentlichen Teilen in Informationen und Daten,die in vielen Fällen bereits in den Unternehmen vorhanden sind. Das Modell von Microsoft für universellen Datenzugriff öffnet die Türen zu firmeninternen und externen Datenquellen jeglicher Art. Microsoft stellt eine Vielzahl an Tools und Technologien für erfolgreiches Knowledge Management zur Verfügung, um den Anwendern zu ermöglichen, effektiv zusammenzuarbeiten, Daten zu analysieren, zu publizieren und jederzeit rasch wiederzufinden.

Business Operations

Kunden benötigen eine umfassende, leistungsstarke Infrastruktur, um ihre "Line-of-Business-Anwendungen" einsetzen zu können. Die Implementierung eines Digitalen Nervensystems mit BackOffice und Office Anwendungen ermöglicht es Unternehmen, ihr tägliches Geschäft effizient abzuwickeln.

E-Commerce

Für die Abwicklung von Geschäften über das Internet sind sowohl serverseitige Werkzeuge notwendig, um virtuelle Geschäftslokale einfach erstellen und verwalten zu können, als auch Schnittstellen fürdie Integration in bestehende interne Business-Lösungen. So zum Beispiel bietet der Site Server Commerce alle Funktionen von derShop-Erstellung über die geeigneten Marketingtools und effiziente Verwaltung der Kunden bis hin zur Commerce Pipeline, die die internen Bestell- und Abwicklungsabläufe abbildet. Microsoft bietet eine umfassende Infrastruktur für Business-to-Business- und für Business-to-Consumer-Systeme im Internet.

Das Jahr 2000

Eines der brisantesten Themen in der IT-Branche ist der nahende Millenniumswechsel und die damit verbundene Datumsumstellung. Zuverlässige Lösungen und vorausschauende Entwicklung schützendie Unternehmen vor bösen Überraschungen beim Jahrtausendwechsel. Im Rahmen der Vorträge werden Antworten auf die Fragen gegeben, in welcherWeise der Millenniumswechsel die Arbeit mit Microsoft Produkten betrifft, welche Maßnahmen zu ergreifen sind und auf welche Informationsressourcen man zurückgreifen kann. Auch das Thema Euro wird nicht zu kurzkommen: Problemanalyse und Lösungsansatz sind ebenfalls Gegenstand der Ausführungen.

Web based Productivity

Das Intranet und die Vernetzung von Arbeitsplätzen stellen eine leistungsstarke Infrastruktur für effizientes Arbeiten im Team und im Unternehmen ganz allgemein dar. Office 2000 und Site Server 3.0bieten dafür eine ideale Infrastruktur unter Zuhilfenahme von Intranet und Intranettechnologien. Die Integration von HTML-Dokumenten und den grundlegenden Funktionalitäten zum Zusammenarbeiten stellt den Anwendern neue Möglichkeiten für das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten und Informationen zur Seite.

Collaboration

Collaboration steht heute als Ausdruck für gemeinsames, rationelles Kommunizieren und Arbeiten mit Informationen und verteilten Aufgaben. Die Kombination der leistungsfähigen Funktionen moderner Messaging-Clients und serverseitiger Skriptingfunktionen bildet eine umfassende Plattform für effiziente Lösungen zur Optimierung von Arbeitsprozessen und zur effizienten Kommunikation im Unternehmen.

Infrastructure

Mit einer neuen Generation von Servern werden die Möglichkeitenfür den Administrator um ein Wesentliches erhöht. Ein Meilenstein in dieser Entwicklung ist die Umsetzung des "No Touch Desktops" wie er mit Windows NT 5.0 nun Wirklichkeit wird. Intellimirror, User Profiles und Security Policy Editor werden zu unersetzlichen Werkzeugen für eineeffiziente und effektive Verwaltung von EDV Systemen. Das Active Directory und die Intellimirror-Funktionalitäten sind wichtige Tools für eine leistungsfähige Plattform im Unternehmen, das damit einen höherenTVO (total Value of Ownership) erreicht und die Kosten (TCO) um bis zu 40% reduziert.

Data Analysis

"Aus Daten Informationen machen" - lautet die Devise inleistungsfähigen Unternehmen. Dementsprechend sind Werkzeuge zur einfachen Analyse von Daten gefragt. Mit dem SQL Server 7.0 und den inkludierten Decision Support Services ist es nicht nur einfach, mittels Assistenten Datawarehouses zu erstellen, sondern man kann durch die hervorragende Integration mit dem neuen Office 2000 auch die gesammelten Informationen aus einem Datawarehouse mit MS Excel und Pivot Tabellen auswerten und analysieren.

Zusätzlich zu den Microsoft Vorträgen präsentieren namhafte Unternehmen in der Begleitausstellung Lösungen aus der Praxis. Die Tour hält in der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr in folgenden Städten Österreichs:

15. September in Dornbirn, Hotel Krone (Hatlerstraße 2)
16. September in Innsbruck, Congress Innsbruck (Rennweg 3)
18. September in Linz, Hotel Arcotel Nike (Untere Donaulände 9)
22. September in Salzburg,Hotel Radisson SAS Airport Center

(Bundesstraße 4)
23. September in Graz, Grazer Congress (Schmiedgasse 2)
24. September in Wien, Hotel Inter-Continental (Johannesgasse 28)

Rückfragen & Kontakt:

Telefonnummer 01/275 700.

Anmeldung und nähere Informationen unter der

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS