15-Jahr-Jubiläum des "Club NÖ"

Pröll: Über 8 Millionen für karitative Zwecke eingespielt

St.Pölten (NLK) - Über acht Millionen Schilling hat das Fußballteam des "Club Niederösterreich" in den vergangenen 15 Jahren im Rahmen von Benefizspielen eingespielt. "Dieses Geld ist bis auf den letzten Groschen Menschen zur Verfügung gestellt worden, die an der Schattenseite des Lebens stehen", betonte gestern abend Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bei einer Veranstaltung anläßlich des 15-Jahr-Jubiläums des "Club Niederösterreich". Der Landeshauptmann dankte auch allen Aktiven im Team, die sowohl ihre Reputation als auch ihr Können in den Dienst einer guten Sache stellen, ohne dafür einen Schilling zu bekommen, sowie den zahlreichen Organisatoren in den Regionen. Geehrt wurden auch die Spieler mit den meisten Teamberufungen. Spitzenreiter ist hier Johannes Coreth von der "Niederösterreichischen" mit 121 Einsätzen, gefolgt von Ali Dirnberger und Pepi Wahl mit jeweils 108 und Johnny Bjerregaard mit 98.

Vor der Festveranstaltung in den Club-Räumen des FC OMV Stadlau -auch OMV-Generaldirektor Dr. Richard Schenz war anwesend - gab es ein Spiel des "blau-gelben" Teams gegen die Kampfmannschaft des Wiener Stadtligavereines, der heuer sein 85jähriges Bestandsjubiläum feiert. Die Mannschaft des "Club Niederösterreich" verlor knapp 4 : 3, die Torschützen waren Josef Degeorgi, Karl Daxbacher und Johnny Bjerregaard.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK