Tristrata Security ernennt Paul Wahl zum Vorstandsvorsitzenden

Redwood Shores/Kalifornien (ots-PRNewswire) - Der frühere Vorstandsvorsitzende von SAP America wird Mitglied des Board of Directors von Stellar, um die Informationssicherheitsmanagementfirma weiter wachsen zu lassen.

Tristrata Security, Inc. ernannte heute Paul Wahl, 45, den früheren Vorstandsvorsitzenden und das Vorstandsmitglied von SAP AG mit sofortiger Wirkung zum Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft. TriStrata Security liefert die einzige garantierte Lösung für das Informationssicherheitsmanagement für komplette Informationssicherheit von Verbindungen - mit der Leistung und der Handhabbarkeit, die für die Durchführung von elektronischen Geschäften im Internet erforderlich sind. In seinen drei Jahren bei SAP America hat Wahl die Einnahmen der Gesellschaft von USD 640 Millionen auf mehr als USD 2 Milliarden gesteigert.

"Bei SAP waren unsere Kunden in der ganzen Welt dabei, einen Wettlauf einzugehen, um ihre Informationssysteme zu ändern, und so ihre Versprechen nach den Vorgaben des Internets einzuhalten", sagte Wahl. Themen wie Lieferketten-Management und Transaktionen von Geschäft zu Geschäft waren durch Sicherheitsbedenken drastisch behindert. Ich bin zu Tristrata Security gegangen, weil sie die einzige Firma ist, die in der Lage ist, dieses fundamentale Problem zu lösen. Mit der TriStrata Lösung erhält das Internet über Nacht sichere Geschäftsbedingungen für viele neue Anwendungen, einschließlich des sicheren weltweiten e-mail Versands, sicherer Verbindungen innerhalb Virtual Private Networks und einer sicheren Dokumentenverwaltung. Außerdem bietet die TriStrata Lösung erhebliche Einsparungen durch Ausschaltung der Kosten und die Komplexität eines Mosaiks von punktuellen Sicherheitsprodukten, wie zum Beispiel Firewalls", sowie die Möglichkeit, ein absolut sicheres Internet anstelle der teuren privaten geleasten Leitungen zu nutzen".

Das TriStrata Information Security Management System - das bedeutendste Produkt der Firma - ist über ausgewählte Verteilerkanäle erhältlich, wozu auch PricewaterhouseCoopers gehört. TriStrata hat den ersten - theoretisch nicht zu durchbrechenden - Weg, das Internet sicher zu machen, durch Einsatz ihrer Random KeyStream Technologie perfektioniert, welche auf der Vernam-Verschlüsselung one-time pad" basiert, die 1917 erfunden wurde.

"Die Verschlüsselungsmethode ist einfach aber sicher und die Idee ist genial. Obwohl ihre Verwendung sich auf die sichere Speicherung von großen Mengen von wahlfreien Daten stützt, werden die Daten so eingesetzt, daß jeder Abfangjäger", der eine Kopie der vollständigen wahlfreien Daten besitzt, nicht in der Lage wäre, diese auf die Daten zu durchsuchen, die verwendet werden, um einen Originalspeicherbereich zu konstruieren. Wir sind zuversichtlich, daß die Verschlüsselungsmethode von TriStrata eine sensationelle Idee ist, die viele Anwendungen finden sollte", sagte Professor Fred Piper, Direktor der Informationssicherheit, Royal Holloway, Universität London.
"Tristrat Security hat fünf Jahre für den Aufbau einer Lösung für das Internet Sicherheitsproblem gebraucht", sagte John Young, Vorstandsmitglied von TriStrata und zurückgetretener Vorstandsvorsitzender von Hewlett-Packard. "Paul Wahl ist die richtige Person, die das Unternehmen in seiner weltweiten Wachstumsphase führen kann. Er weiß nicht nur, wie man dieses Geschäft aufbaut, sondern kennt die Kunden auch und weiß, wie man ihre Bedürfnisse befriedigen kann".

"Ich fühle mich geehrt, die Zügel von TriStrata in die Hände von Paul Wahl übergeben zu können", sagte Dr. John Atalla, der Gründer und Präsident von TriStrata. Unser Auftrag - das heißt, Informationen weltweit für jeden sicher und kosteneffektiv zu machen - erfordert eine Führungspersönlichkeit von Paul's Kaliber. Wir haben die Möglichkeit, nicht nur die Art und Weise zu verändern, mit der die Menschen Sicherheitsmechanismen einsetzen, sondern diese Sicherheit auch für eine Veränderung der Geschäftsführung der Firmen einzusetzen. Paul hat ein Gespür dafür, wie man Weltklasseteams aufbaut und Veränderungen dieses Rahmens vornimmt".

"Tristrata Security's Technologie bietet schnelle Sicherheit in offenen Netzwerken, kann zentral und leicht verwaltet werden und ist wirklich global einsetzbar - es ist mit keinen Exporteinschränkungen durch die US Regierung behaftet", sagte Alastair MacWillson, globaler Sicherheitspartner der Global Risk Management Solutions Gruppe von PricewaterhouseCoopers. "Unsere multinationalen Kunden in aller Welt verlangen umfangreiche Sicherheitslösungen, die Chancen verfügbar machen, die das Internet bietet. Durch unsere Vereinbarung mit TriStrata werden wir in der Lage sein, den Kunden dabei zu helfen, Sicherheitsprobleme bei der Durchführung von Geschäften über das Internet zu beseitigen und ihnen mögliche neue Einkommensquellen, mehr Wirtschaftlichkeit und andere Geschäftsmöglichkeiten zu eröffnen".

Über TriStrata Security, Inc.
Tristrata Security, Inc. wurde 1996 gegründet und hat ihren Sitz in Redwood Shores, Kalifornien. Die Firma bietet die einzige garantierte Lösung für das Informationssicherheitsmanagement, basierend auf einer innovativen Durchführung der Vernam-Verschlüsselung. Die Gesellschaft wurde von Dr. John Atalla, dem Begründer des PIN und Erfinder der Atalla Box gegründet, womit derzeit 80 Prozent aller ATM (POS-Abbuchungsautomaten) Transaktionen gesichert werden. TriStrata Security's Technologie ist die einzige selbstverwaltete Key-Management Infrastruktur, die von der US Regierung für den Export genehmigt worden ist. Zum Vorstand des Unternehmens gehören Dr. John Atalla, Verwaltungsratsvorsitzender und Gründer, Paul Wahl, Präsident und Vorstandsvorsitzender, John Young, zurückgetretener Präsident und Vorstandsvorsitzender von Hewlett-Packard, Thomas Perkins, Gründer von Kleiner Perkins Caufield and Byers, William Zuendt, ehemaliger Präsident und Vorstandsvorsitzender von Wells Fargo and Company, David Beirne, unbeschränkt haftender Gesellschafter von Benchmark Capital und Judith O'Brien, Schriftführerin des Vorstandes und Gesellschafterin von Wilson Sonsini Goodrich and Rosati.

Die Leistungen des TriStrata Security Konzerns:

Dr. John Atalla, der das Verfahren und System für den PIN (persönliche Geheimzahl) erfunden hat und mit dessen Atalla Box Technologie derzeit 80 Prozent aller Transaktionen über POS-Abbuchungsautomaten gesichert werden, wird aus dem Ruhestand zurückgerufen, um sich auf die Sicherung von Kommunikationen und Transaktionen im Internet zu konzentrieren. Dr. Atalla ist sich bewußt, daß, um die Sicherheitsprobleme eines öffentlichen Netzwerks lösen zu können, ein Mosaik von verschiedenen Lösungen nicht ausreicht. Er beabsichtigt demzufolge, ein System zu schaffen, welches ein selbstverwaltetes Key-Management verwendet. Dieses System, das auf der Random KeyStream Technologie - TriStrata's Implementierung der Vernam-Verschlüsselung one-time pad" - basiert, erhöht exponentiell die Geschwindigkeit des elektronischen Geschäfts unter meßbaren, interoperablen und zentral verwalteten Sicherheitsbedingungen. 1993-1996

TriStrata unterschreibt bei erstem Channel-Partner, Price Waterhouse - 1997

TriStrata versammelt einen bisher nie dagewesenen Vorstand, zu dem Dr. John Atalla, Verwaltungsratsvorsitzender, Paul Wahl, Präsident und Vorstandsvorsitzender, John Young, zurückgetretener Präsident und Vorstandsvorsitzender von Hewlett-Packard, Thomas Perkins, Gründer von Kleiner Perkins Caufield and Byers, William Zuendt, ehemaliger Präsident und Vorstandsvorsitzender von Wells Fargo and Company, David Beirne, unbeschränkt haftender Gesellschafter,von Benchmark Capital und Judith O'Brien, Schriftführerin des Vorstandes und Gesellschafterin von Wilson Sonsini Goodrich and Rosati gehören. 1997-98

TriStrata versendet das erste Produkt an Konzernkunden - 1997

Tristrata wird die erste Gesellschaft, die die uneingeschränkte Genehmigung der US Regierung zum Export eines Verschlüsselungssystems erhält - basierend auf einer selbstverwalteten Key-Management Infrastruktur - und das erste Produkt exportiert - 1997

TriStrata startet umfangreiche Pilotprogramme mit einem Netzwerk von Rechtsfirmen, einer Telekommunikations-Forschungsagentur, einer Technologie-Bewertungsgruppe der US Regierung und einer großen internationalen Bank - 1997
TriStrata kündigt öffentlich ihre Lösung für eine Informationssicherung an, die auf der Vernam-Verschlüsselung basiert, die auch als one-time pad" bekannt ist. Die Vernam-Verschlüsselung, die ursprünglich 1917 entwickelt, jedoch nie als Kern einer der heutigen Sicherheitslösungen übernommen wurde, wird von Kryptografen als das einzige nicht zu knackende Verschlüsselungssystem eingestuft - 1998

Paul Wahl tritt TriStrata als Präsident und Vorstandsvorsitzender bei - 1998

TriStrata Security, TriStrata und Random KeyStream sind Handelsmarken von Tristrata Security, Inc. Bei allen anderen Produkt- oder Firmennamen, die genannt wurden, handelt es sich um Handelsmarken der entsprechenden Firmen.

ots Originaltext: TriStrata Security, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: Frances Mann-Craik von Tri-Strata Security, Tel:
(USA) 650-596-1173 oder fmann@tristrata.com, Todd Paoletti, Tel:
(USA) 650-827-7030 oder todd@nrwpr.com, Molly Davis,
Tel: (USA) 650-827-7066 oder molly@nrwpr.com, beide von Niehaus Ryan Wong, für TriStrata Security.
Photo: hhtp:/www.newscom.com/cgi-bin/pub/pd/pdz?=PRN/prnphotos&grid=2 oder NewsCom.
Tel: (USA) 213-237-5431
Web site: hhtp:/www.tristrata.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE