KM Europa Metal AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Osnabrück (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die KME wird heute (07.09.1998) den Aktionärsbrief über das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 1998 veröffentlichen. In diesem teilt KME mit, daß die wirtschaftliche Entwicklung des KME-Konzerns auch im ersten Halbjahr 1998 weiterhin zufriedenstellend verlief. Die Zahlen beweisen, daß mit der Umwandlung der KME zu einer europäischen Unternehmenseinheit die richtigen Voraussetzungen geschaffen wurden, um die Wettbewerbsfähigkeit dauerhaft zu verbessern. Das Konzernergebnis vor Ertragsteuer konnte gegenüber dem Vorjahr von 70,1 Mio. DM um ca. 26 % auf 88 Mio. DM für die ersten sechs Monate 1998 gesteigert werden. Dazu haben alle vier Unternehmensbereiche Messing, Rohre, Sondererzeugnisse und Walzmaterial unterschiedlich beigetragen. Besonders erfreulich war die Entwicklung des Unternehmensbereichs Messing. Der Unternehmensbereich Rohre hat sein Halbjahresergebnis gegenüber 1997, bei nur leicht gestiegenem Mengenabsatz, nachhaltig verbessert. Das Halbjahresergebnis im Unternehmensbereich Sondererzeugnisse war insgesamt noch zufriedenstellend. Der Unternehmensbereich Walzmaterial konnte das gute Ergebnis des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes weiter leicht anheben. Bestätigt durch das Ergebnis des ersten Halbjahres 1998 (88 Mio.DM) geht KME trotz der bestehenden Unsicherheiten infolge der Asien- und Rußlandkrise nach wie vor für das laufende Geschäftsjahr von einer Ergebnisverbesserung vor Ertragsteuern von etwa 15% aus, sofern nicht unvorhersehbare Ereignisse eintreten. Die fortschreitende Integration aller europäischen Aktivitäten, verbunden mit der verbesserten Wettbewerbsfähigkeit, trägt dazu entscheidend bei.

Ende der Mitteilung --------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/08