Gemeindewappen für Stössing:

Geschichte und Landschaft dokumentiert

St.Pölten (NLK) - Die Gemeinde Stössing, Bezirk St.Pölten, erhält ein Gemeindewappen, den entsprechenden Beschluß hat die NÖ Landesregierung kürzlich gefaßt. Das Wappen ist Schwarz-Gelb und zeigt einen spitzen Dreiberg, eine Linde und eine Hirschkuh. 1971 wurde Stössing mit Kasten bei Böheimkirchen zur Gemeinde Kasten vereinigt. Seit 1. Jänner 1988 ist Stössing wieder eine selbständige Gemeinde. Die Linde, die anläßlich dieser wiedererlangten Selbständigkeit gepflanzt wurde, wurde in das Wappen aufgenommen. Der spitze Dreiberg verweist auf den Hegerberg, die höchste Erhebung im St.Pöltner Umland. Die grüne und schwarze Schildfarbe steht für den Wiesen- und Waldreichtum im Gemeindegebiet sowie für die engen Täler des Alpenvorlandes. Die Hirschkuh bezieht sich auf den heiligen Ägidius, den Kirchenpatron.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK