Reparieren statt Wegwerfen

Der Reparaturführer - ein Wegweiser zur Reparaturwerkstätte

Wien (OTS) - Noch im September wird von den Abfallverbänden aus
den Bezirken Baden, Bruck/Leitha und Schwechat der erste Reparaturführer Niederösterreichs herausgegeben. Die Datenrecherche wurde vom Österreichischen Ökologie-Institut durchgeführt. Neben Einkaufstips werden darin Betriebe aufgelistet, die verschiedene Gebrauchsgegenstände reparieren. Der Reparaturführer soll einen Anstoß zur Abfallvermeidung geben, und eine Hilfestellung leisten, bei der Suche nach Betrieben die ein Reparaturservice anbieten.

"Wir leben immer länger und die Dinge die wir zum Leben brauchen immer kürzer!" Reparieren war vor einiger Zeit noch selbstverständlich. Wenn notwendig wurden Schuhe, Bekleidung, Uhren, Fahrräder, Möbel und andere Produkte instandgesetzt. In den letzten Jahrzehnten allerdings übernahm die Müllabfuhr zunehmend die Leistungen der Handwerker. Dieser Trend hat dazu geführt, daß seit 1950 die 5 fache Menge an Abfällen weggeworfen und etwa 8 mal so viele Rohstoffe verbraucht werden! Daß das nicht ewig so weitergehen kann, ist mittlerweile bekannt. Wenn die Lebensqualität auch für die nachfolgenden Generationen erhalten bleiben soll, muß ein anderer Umgang mit Rohstoffen wieder Platz greifen. Dazu gehört auch der Umgang mit Gebrauchsgegenständen. Wenn ein Gegenstand durch Reparatur doppelt so lange genutzt werden kann, wird auch nur die Hälfte der Rohstoffe verbraucht und nur die Hälfte der Abfälle entsteht.

In der heutigen Wegwerfgesellschaft ist es oft nicht mehr leicht, Betriebe zu finden die ein Reparaturservice anbieten. Bei der Suche nach solchen Betrieben in der näheren Umgebung soll der Reparaturführer behilflich sein, so die drei Abfallverbände. In dieser Broschüre sind sämtliche Firmen mit Adresse und Telefonnummer aufgelistet, die in den Bezirken Baden, Bruck/Leitha und Schwechat Reparaturen durchführen. Sie ist in 7 Produktgruppen gegliedert (Fahrräder, Möbel, Uhren, Schuhe, Bekleidung, Haushalts- und Unterhaltungselektronik, Garten- und Heimwerkergeräte) und enthält für jede dieser Produktgruppe praktische Einkaufstips.

Die Forderung der Abfallvermeidung ist die wichtigste, aber auch schwierigste Aufgabe die die Abfallverbände zu erfüllen haben. Mit dem Reparaturführer werden BürgerInnen über praktische und nachvollziehbare Vermeidungsmöglichkeiten informiert. Der Reparaturführer ist kostenlos. Die Verteilung erfolgt in den Bezirken Baden und Bruck/Leitha per Post an jeden Haushalt. Im Bezirk Schwechat kann er kostenlos im Büro des Abfallverbandes Schwechat (AWS) Tel.: 02230/2418 angefordert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Gemeindeverband für Abfallwirtschaft im Raum
Schwechat
Johanna Leutgöb, Tel.: 02230-2418-12

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS