"No Drugs"-Logo nun auch auf Schulartikelserie Großes Interesse bei Diskussion mit Gehrer und Bartenstein

Wien (OTS) Großes Interesse herrschte gestern Abend,
Donnerstag, bei einer Diskussion von Unterrichtsministerin
Elisabeth Gehrer und Familienminister Dr. Martin Bartenstein mit Schülern, Eltern und sonstigen Interessierten im Wiener Donauzentrum. Fragen zum Schulanfang, wie beispielsweise die Schulbuchreform, standen dabei im Mittelpunkt. Weitere
Schwerpunkte bildeten Fragen zur Familienpolitik und zur neuen Rechtschreibung. Bei der Veranstaltung wurde auch die neue Sonderaktion zur Drogenprävention "Fit for School – No Drugs" von Libro präsentiert. ****

"Zentrales Element der Drogenprävention ist die Stärkung der Persönlichkeit der Jugendlichen. Sie müssen stark sein, um Nein sagen zu können", so die Unterrichtsministerin. Im April dieses Jahres hat Unterrichtsministerin Elisabeth Gehrer gemeinsam mit
der Firma Libro die Aktion "No Drugs – Drogenfreier Lebensraum Schule" an allen Schulen gestartet. Die Aktion wurde durch den Aufkleber "No Drugs" , der das öffentliche Bewusstsein dokumentieren sollte, begleitet. Nun wird diese Initiative von
Libro mit einer Schulartikelserie mit dem bekannten "No Drugs"-
Logo – vom Clipboard über Mappen, Tragtaschen, Adreßbüchern und Ordnern bis zum Schüttelpenal und Ausweisetui – fortgesetzt, die das Unternehmen exklusiv produziert. Ein Teil des Verkaufserlöses kommt Projekten zur Drogeninformation in Österreich zugute. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Halvax,
Tel. 01/53120 - DW 5013

Unterrichtsministerium,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUN/MUN