Wurde Gratzer genötigt?

FPÖ "Verfahren gegen ungekannt" läuft.

Wien (OTS) - Vorausmeldung zu NEWS Nr. 36/3.9.98

Wie das Nachrichtenmagazin NEWS in seiner morgen
erscheinenden Ausgabe berichtet, erklärt der einstige FPÖ NÖ-Obmann Bernhard Gratzer, derzeit "wilder Abgeordneter", vergangener Woche vor dem Umtersuchungsrichter, ehemalige Parteifreunde hätten ihn vor zwei Monaten "unter Zwang" zum Mandatsverzicht genötigt. Nun läuft ein Verfahren wegen "Nötigung von Mitgliedern eines verfassungsmäßigen Vertretungskörpers", vorerst noch gegen unbekannte Täter - obwohl Gratzer Namen nannte.

Rückfragen & Kontakt:

Tel. 01-213 22-0NEWS-Chefredaktion

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS