SAI Automotive AG Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Frankfurt am Main - (ots-Ad hoc-Service) - Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

SAI Automotive: Einbeziehung französischer Werke führt zu Umsatz-und Ergebnissprung im ersten Halbjahr 1998

Die SAI Automotive AG, Frankfurt, erzielte im ersten Halbjahr 1998 Umsätze von 1,886 Milliarden DM nach 1,234 Milliarden DM im ersten Halbjahr 1997, ein Anstieg um 52,8 Prozent. Dieses hohe Wachstum ergibt sich zum großen Teil aus der erstmaligen Einbeziehung der Umsätze der französischen Werke. Auf vergleichbarer Basis ergibt sich ein Umsatzanstieg um 13,6 Prozent.

Überproportionaler Ergebnisanstieg

Die Gesellschaft weist für das erste Halbjahr 1998 ein im Vergleich zu den Umsätzen überproportional gestiegenes Ergebnis vor Ertragsteuern von 83,1 Millionen DM nach 45,6 Millionen DM aus, ein Plus von 82,2 Prozent. Der Halbjahresüberschuß belief sich auf 46,8 Millionen DM gegenüber 29,5 Millionen DM in den ersten sechs Monaten 1997, ein Anstieg um 58,7 Prozent. Das Ergebnis nach Berücksichtigung der Anteile Dritter, das heißt der Minderheitsanteile an der portugiesischen Gesellschaft und an den französischen Werken, stieg auf 35,2 Millionen DM, verglichen mit 27,1 Millionen DM, ein Plus von 30,1 Prozent.

Starker Anstieg des Cash-flow

Die Investitionen stellten sich im Berichtshalbjahr auf 102 Millionen DM, verglichen mit industriellen Investitionen der Gesellschaft von 140 Millionen DM im ersten Halbjahr 1997. Der Cash-flow belief sich im ersten Halbjahr 1998 auf 136,0 Millionen DM gegenüber 84,7 Millionen DM. Die Netto-Finanzverbindlichkeiten wurden auf 483 Millionen DM nach 635 Millionen DM Ende 1997 und 508 Millionen DM am Ende des ersten Halbjahres 1997 zurückgeführt.

Die Mitarbeiterzahl der Gesellschaft erhöhte sich um 5.203 auf insgesamt 13.661 Beschäftigte zum Stichtag 30. Juni 1998. Dabei entfiel mit 4.026 Mitarbeitern der größte Teil auf die erstmals konsolidierten französischen Werke der SAI Automotive. In Deutschland nahm die Mitarbeiterzahl um 427 auf insgesamt 4.302 Beschäftigte zu.

Ausblick

Vor dem Hintergrund der ausgeprägt günstigen Absatzlage der europäischen Automobilindustrie rechnet die SAI Automotive mit steigenden Umsätzen aufgrund der Kapazitätserweiterungen in Deutschland und Großbritannien sowie in Mittel- und Südamerika. Auf der Grundlage ihrer derzeitigen Aufträge rechnet die SAI Automotive für das gesamte Jahr 1998 mit Umsätzen von rund 3,5 Milliarden DM. Auch für 1999 und die Folgezeit geht die Gesellschaft von weiterem Unternehmenswachstum aus.

Ende der Mitteilung --------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/07