Sixt AG : Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

München (ots-Ad hoc-Service) - Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die gestrige ordentliche
Hauptversammlung der Sixt Aktiengesellschaft genehmigte mit weniger als 1 % Gegenstimmen sämtliche Tagesordnungspunkte. Insbesondere

1. Ausschüttung der Dividende Pro Stammaktie werden 2,20 DM incl. Bonus (Vorjahr 1,75 DM) und pro Vorzugsaktie 2,30 DM incl. Bonus (Vorjahr 1,85 DM) jeweils zzgl. Steuergutschrift ausgeschüttet.

2. Begebung von Gratis-Aktien im Verhältnis 1:2, d.h. das Grundkapital der Gesellschaft wird um 73,8 Mio. DM von rd. 37 Mio. DM auf 110,7 Mio. DM erhöht.

Von einigen wenigen Aktionären wurde gegen alle Tagesordnungspunkte Widerspruch angemeldet. Der Vorstand hält diese Widersprüche für sachlich nicht gerechtfertigt und wird die Dividende fristgerecht an die Aktionäre auszahlen. Weiterhin wird umgehend die Eintragung aller Beschlüsse, insbesondere über die Ausgabe von Gratis-Aktien sowie die Begebung von Anleihen und Genußscheinen beim zuständigen Registergericht beantragt.

Der Vorstand berichtete zudem über die Umsatz- und Ertragsziele der nächsten fünf Jahre. Es wird für das Jahr 2003 mit einem Umsatz von über 10 Mrd. DM und einem operativen Ergebnis von über 200 Mio. DM gerechnet.

Ende der Mitteilung

--------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03