Raimund in Gutenstein erfolgreich

Weichen für 1999 gestellt

St.Pölten (NLK) - Eine positive Bilanz über die Saison 1998 können die Raimundfestspiele in Gutenstein ziehen. Die Aufführungen von "Der Diamant des Geisterkönigs" erreichten eine Auslastung von 84,5 Prozent, damit wurde auch das budgetäre Ziel erfüllt. Intendant Prof. Dr. Peter Janisch und sein Ensemble konnten sich auch über einhellig positive Kritiken freuen.

Für 1999 wurde "Die gefesselte Fantasie" auf den Spielplan gesetzt, die Premiere wird voraussichtlich am 30. Juli über die Bühne gehen. Intendant Janisch übergibt die Inszenierung an Marcus Strahl, mit dem er schon heuer gemeinsam Regie geführt hat. Damit ist auch der Weg in die Zukunft von "Raimund in Gutenstein" vorgezeichnet. Geplant ist auch eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit der Musikakademie CARTUSIANA. Unter dem Überbegriff "Gutensteiner Kultursommer" soll das musikalische Programm mit Konzerten und Liederabenden gemeinsam mit den Raimundfestspielen angeboten werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK