DEMOKRATEN: Farnleitner will Zwentendorf-Au als Schottergrube

König: Wegschweigen wird Farnleitner nicht retten

Wien (OTS) - "Jetzt wird klar, wieso auch Landeshauptmann Pröll
auf Distanz zu Farnleitner geht: Farnleitner ist weiterhin nicht in der Lage, die ihm unterstellten Beamten zu führen. 122 Hektar Auwald in Niederösterreich sollen nach dem Willen des Farnleitnerministeriums in eine riesige Schottergrube verwandelt werden und der Minister schweigt. Wo ist er eigentlich - wieso nimmt er nicht Stellung ? Was ist Farnleitner für ein Mann, den Frau Minister Prammer mit ihrer nicht eingebrachten Selbstanzeige vorgezeigt hat wie er sich wehren könnte? Sein jetziges Wegschweigen wird ihm nicht helfen. Die Demokraten werden mit der Petition an den Nationalrat erreichen, daß das Parlament sich mit allen Merkwürdigkeiten im Umkreis des Ministers, der die Wirtschaft nur vom Hörensagen kennt, beschäftigt.".,"

sagte Ewald König, Bundesvorsitzender der DEMOKRATEN, in einem Telefoninterview gegenüber einem Monatsmagazin.

D E M O K R A T E N DAMIT WIRTSCHAFT ARBEIT SCHAFFT

http://www.demokraten.at

Rückfragen: Ewald König, BV der DEMOKRATEN, Tel.: 01/409 64 80, End

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEM/01