Mikl-Leitner zu FPÖ: Unrühmliches Spiel mit Steuergeldern wird fortgesetzt

Skandalöse Beschwichtigungstaktik nimmt kein Ende

Niederösterreich, 31.8.1998(NÖI) "Das unrühmliche Verschleierungs-Spiel mit den Steuergeldern wird fortgesetzt", kommentierte VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-
Leitner die erneute Absage einer Pressekonferenz der FP-NÖ.
Seit Monaten werde anscheinend in der FPÖ versucht, mit Beschwichtigungen und Verzögerungen das wahre Ausmaß des Finanzdesasters zu verheimlichen.****

Es sei zudem unerhört, daß die FPÖ nun glaube die Verantwortung für diesen Finanzsumpf auf andere zu übertragen. "Der Ball liegt einzig und allein bei den Freiheitlichen", so
die VP-Managerin. Die FPÖ muß sich endlich ihrer Verantwortung gegenüber den Funktionären, den Mitgliedern und den
Steuerzahlern bewußt werden.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI