Die Bibliothekarfachwelt blickt auf St.Pölten

Nach 40 Jahren wieder Bibliothekartag in Niederösterreich

St.Pölten (NLK) - Die Landeshauptstadt St.Pölten steht in den nächsten Tagen im Mittelpunkt eines großen Fachkongresses: Vom 14. bis 19. September treffen sich rund 800 Vertreter aller österreichischen Bibliotheken im Kulturbezirk zum Österreichischen Bibliothekartag. Anlaß, diese Fachtagung nach 40 Jahren wieder einmal in Niederösterreich durchzuführen, ist der Neubau der NÖ Landesbibliothek, die sich nach einjährigem Vollbetrieb als modernes, benutzerfreundliches Haus präsentieren will. Sie wird auch ihre modernste technische Ausstattung zeigen können, und die Fachkollegen können sich davon überzeugen, daß die Bibliothek auf dem besten Wege ist, sich von einer Amtsbibliothek zur Allgemeinbibliothek zu wandeln.

Die Veranstaltungssäle in der Bibliothek und in den anderen Bauten des Kulturbezirkes, vom Festspielhaus bis zur Shedhalle, vom Landesarchiv über das "Tor zum Landhaus" bis zu Häusern außerhalb des Kulturbezirkes wie die Fachhochschule St.Pölten und die Theologische Hochschule St.Pölten, sind während des fünftägigen Kongresses ausgelastet. Neben internen Veranstaltungen (Hauptversammlung, Ausschußsitzung, Kommissionssitzungen) gibt es Diskussionen und Vorträge, Firmenpräsentationen und ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Exkursionen. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll begrüßt die Teilnehmer im Landtagssitzungssaal, für musikalische Umrahmung sorgt der Gumpoldskirchner Kammerchor Vox Humana. Die NÖ Landesbibliothek präsentiert ihr neues elektronisches Bibliothekssystem, und auch ein Überblick über das in Umbruch befindliche Ausbildungssystem, ausgelöst durch die Fachhochschulen, steht zur Diskussion. Die Wissenschaftssprecher der österreichischen politischen Parteien stellen sich einer Publikumsdiskussion zum Thema "Informationspolitik und Bibliotheken".

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK