Um Pendlern das Umsteigen zu erleichern:

Neue Park-and-ride-Anlage in Gramatneusiedl

St.Pölten (NLK) - Pendlern aus Gramatneusiedl und Umgebung soll in Zukunft das Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel erleichtert werden. Aus diesem Grund wird beim Bahnhof der Marktgemeinde eine Park-and-ride-Anlage errichtet, die 228 Pkw-Stellplätze und ca. 204 überdachte Zweiradabstellplätze vorsieht. Auch der Bahnhofsvorplatz wird neu gestaltet. Insgesamt schlagen sich die Investitionen mit rund 12,2 Millionen Schilling zu Buche, das Land Niederösterreich beteiligt sich im Sinne eines Übereinkommens mit dem Bund aus dem Jahr 1994 mit 40 Prozent an den Gesamtkosten. Bund und Gemeinde übernehmen 50 bzw. 10 Prozent der Kosten. Durchgeführt werden die Bauarbeiten, die im Herbst beginnen und voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein sollen, von den Österreichischen Bundesbahnen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK