Hinterholzer: Regionale Innovationszentren sollen Jungunternehmer motivieren

Niederösterreich, 29.8.98 (NÖI) Die nunmehr fixierte Gründung eines Regionalen Innovationszentrums im Niederösterreich West ist ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen der in unserem Land so erfolgreich betriebenen Gründer- und Technologieoffensive. Bereits im September sollen die notwendigen Verträge unterzeichnet werden.****

Mit der Errichtung dieses RIZ in NÖ-West wirkt das Land Niederösterreich einer sehr negativen österreichweiten Statistik entgegen. So verzeichnet Österreich im europäischen Vergleich eine sehr niedrige Selbständigenquote. Aus einer Studie der Wirtschaftsuniversität Wien geht hervor, daß Österreich mit einer Selbständigenquote von 6,8% dem EU-Durchschnitt (12,8%) sehr weit nachhinkt. Niederösterreich schafft durch die Errichtung
derartiger Zentren eine sehr wichtige Voraussetzung, dieses
Defizit aufzuholen. "Jungen Unternehmern wird es dadurch ermöglicht, fünf Jahre lang die gemeinsamen Einrichtungen zu nützen und dadurch Kosten zu sparen. Es ist dies also ein sehr guter Anreiz, eine eigene Firma zu gründen", so Hinterholzer.
- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI