LR Bauer: Naturschutz nur in Kooperation verwirklichbar

Stärkere Einbindung der NGOs wünschenswert

St. Pölten, (SPI) – "Einer stärkeren Einbindung von NGOs in naturschutzrelevante Planungs- und Konzeptionsaufgaben in Niederösterreich ist durchaus auch seitens der Politik wünschenswert – denn auch in der Vergangenheit konnte in guter und kooperativer Zusammenarbeit viel Wertvolles für den Naturschutz in Niederösterreich erreicht werden", stellt der für den Naturschutz in Niederösterreich verantwortliche Landesrat Dr. Hannes Bauer zu Forderungen des WWF Österreich fest.****

"In diesem sensiblen Bereich der Politik sind wir mehr den je angehalten, mit den Bürgerinnen und Bürgern, den Bewirtschaftern, den Jagd- und Fischereiverbänden – also mit allen Betroffenen – einen breiten und allgemein akzeptierten Konsens zu finden. Dazu gehören selbstverständlich auch die NGOs", so Bauer weiter. "Ich lade jedenfalls die NGOs ein, ihre Vorstellungen über die Zusammenarbeit zu präzisieren und näher zu erläutern", so Landesrat Bauer abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN