Stellungnahme Ericsson Austria AG: Keine Handys für Kinder

Wien (OTS) - Auf Grund eines Artikels einer dänischen Zeitung, die sich auf die Aussage eines Sprechers des Geschäftsbereichs Mobile Phones und Terminals des Ericsson-Konzerns beruft, wurde seit gestern in weiterer Folge auch von der APA, dem ORF sowie von einigen Tageszeitungen berichtet, daß der weltweit führende Mobiltelefonhersteller Ericsson die Herstellung eines "Kinderhandies" für Kinder ab 3 Jahren unter anderem in Form von Teddybären und Puppen plane. Nachdem diese Darstellung jeder Grundlage entbehrt, möchten wir folgende Stellungnahme bekanntgeben:

ERICSSON UND MOBILTELEFONE FÜR KINDER

Ericsson führt ständig Forschungen durch, mit dem Ziel, die verschiedenen Konsumentengruppen mit entsprechenden Produkten zu versorgen, die sie in die Lage zu versetzen, wann immer sie wollen und wo immer sie sind, zu kommunizieren.

Es ist zwar kurzfristig nicht geplant, aber sollte Ericsson ein derartiges Produkt auf den Markt bringen, dann würden Erwachsene oder Jugendliche und nicht Kleinkinder die Zielgruppe sein, und es würde selbstverständlich als Kommunikationsinstrument und nicht als Spielzeug positioniert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Unternehmenssprecher
Ericsson Austria AG
Tel. 01-811 00/4046 DW

Dir. Prok. Ing. Gerhard Gindl

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ESA/OTS