Marboe gibt Scheitern der Festwochen-Dreierlösung bekannt

Bondy: "Arbeite nur unter Nicht-Künstler" - Baumbauer hat bereits Wien-Klausel im Salzburger Vertrag

Wien (OTS) - Wiens Kulturstadtrat Peter Marboe wird demnächst das Scheitern der Dreierlösung für die Direktion der Wiener Festwochen bekanntgeben. Das berichtet das Nachrichtenmagazin NEWS in seiner morgen erscheinenden Ausgabe. Theater-Chef Luc Bondy hatte schon vor dem Sommer die Wiederinstallierung eines Intendanten gefordert.

Nun erklärt der weltberühmte Theatermann in NEWS, er persönlich könne nur unter einem Nicht-Künstler arbeiten. "Der Intendant müßte ein Organisator sein. Auch als künftigen Präsidenten halte ich keinen ausübenden Künstler für geeignet, sondern einen Businessman, der Sponsoren beschafft."

Aufschlußreich in dieser Hinsicht ist eine Tatsache, die NEWS seitens des Salzburger Festspieldirektoriums bestätigt wurde: Der Hamburger Intendant Baumbauer - seine Beratertätigkeit für den Schauspielbereich wurde am Wochenende finalisiert - hat in seinem bis 2001 laufenden Vertrag eine Klausel: Sollte er ab 2000 in Wien tätig werden, erlischt der Salzburger Vertrag von selbst.

Rückfragen & Kontakt:

NEWS-Chefredaktion
Tel.: 01-21312-0

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS