Neues ORF-Landesstudio vor Fertigstellung

Kristallines und bescheidenes Bauwerk

St.Pölten (NLK) - Auch der südwestliche Bereich des NÖ Regierungsviertels hat sich in den letzten Monaten total verändert:
Bereits jetzt präsentiert sich dort das äußerlich fertiggestellte neue Gebäude des NÖ ORF-Landesstudios. Am Innenausbau und an der Einrichtung wird derzeit fieberhaft gearbeitet, die Eröffnung findet, wie vorgesehen, am 17. September statt.

Mit Baukosten von rund 90 Millionen Schilling, dazu 80 Millionen Schilling für die rundfunktechnische Einrichtung, konzipierte der bewährte "Rundfunk-Architekt" Prof. Gustav Peichl mit Partnern "einen bescheidenen Bau ohne jede dekorativen und architektonischen Zutaten". Realisiert wurde eine Sparvariante, auf öffentliche Veranstaltungsräume wurde verzichtet, da diese rund um das Studio in hoher Zahl zur Verfügung stehen. Dadurch weist dieses Studio nur ein Drittel der Größe vergleichbarer Landesstudios auf. Die Stahlbetonskelettkonstruktion mit Einheiten von 6 mal 6 Metern im Quadrat ermöglicht den gesamten Komplex dominoartig zu ergänzen. Das NÖ Landesstudio war seit März 1987 in der NÖ Landeshauptstadt in einer kleinen Expositur im Bereich der Stadtsäle präsent.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK