Schleicher & Co. International AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Markdorf (ots-Ad hoc-Service) - Schleicher AG: Vergleich mit Altvorständen

Außerordentlicher Ertrag von 1,5 Mio DM

Die Schleicher & Co. International AG, Markdorf, erhält aus einem außergerichtlichen Vergleich mit zwei der drei früheren Vorstände des Unternehmens und einer Versicherung eine Entschädigung für Vermögensschäden, die durch die Vorstände verursacht wurden. Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Hauptversammlung, die entsprechend §93 AktG erst im Oktober 1999 erfolgen darf, führt der Vergleich bei Schleicher im laufenden Geschäftsjahr 1998/99(31.3.)zu einem außerordentlichen Ertrag von ca. 1,5 Mio DM. Die prozessualen Auseinandsetzungen mit dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Martell Schilling, der nach seiner fristlosen Kündigung auf die Erfüllung seines Vertrages klagt, werden von der Gesellschaft fortgeführt.

Die Schleicher & Co. International AG, einer der führenden Hersteller von Datenshreddern, schrieb im abgelaufenen Geschäftsjahr 1997/98 nach ihrer erfolgreichen Sanierung wie angekündigt wieder schwarze Zahlen. Für 1998/99 rechnet das Unternehmen im Konzern mit einem weiteren Umsatzzuwachs auf rund 84 Mio DM (Vj. 70) und auch ohne den außerordentlichen Ertrag mit einem deutlich verbesserten Ergebnis.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/08