AVA AG : Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Bielefeld (ots-Ad hoc-Service) - Zwischenbericht zum 30. Juni 1998

Sehr geehrte Aktionäre,

die konjunkturellen Verbesserungen haben sich im ersten Halbjahr 1998 noch nicht auf die Umsatzentwicklung des deutschen Einzelhandels ausgewirkt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes blieb der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresabschnitt unverändert. Der Nahrungsmitteleinzelhandel verzeichnete ein Minus von sechs Prozent.

Umsatz

Der Konzernumsatz der AVA belief sich im ersten Halbjahr 1998 auf 4,85 Milliarden DM nach 4,87 Milliarden DM im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Nettoumsatzerlöse betrugen 4,37 (Vorjahr:
4,39) Milliarden DM. Eine Vergleichbarkeit der Umsätze ist wegen der Erstkonsolidierung von Nanz und der Nichtberücksichtigung der verkauften Supermarktgesellschaften allfrisch, BVA AG, SVA AG sowie der Nanz-Kleinflächen nicht gegeben. Die Beteiligung an Nanz war zum 01.01.1998 generell um zehn Prozent auf 59,5 Prozent aufgestockt worden. Für die abgegebenen Nanz-Kleinflächen wurde sie auf 65 Prozent erhöht.

Im einzelnen ergab sich folgende Umsatzentwicklung (in Mio. DM):

Gesellschaften 1-6/98 1-6/97 Veränderung in % Großflächen alt 3.662 3.569 2,6 Großflächen/ Konsolidierungszugang 687 - 100,0 Großfläche 4.349 3.569 21,9 Kleinfläche 113 741 - 84,8
Krane 44 42 5,3 Vertriebsgesellschaften 4.506 4.352 3,6
Sonstige 344 518 - 33,6 Konzernumsatz 4.850 4.870 - 0,4

Der um neue Verkaufsflächen bereinigte Umsatz der AVA Vertriebsgesellschaften Marktkauf und dixi blieb im ersten Halbjahr 1998 unverändert; der vergleichbare Umsatz der Nanz Großflächen stieg um 0,9 Prozent. Krane verzeichnete ein flächenbereinigtes Plus von 3,9 Prozent.

Die Umsätze der Baumärkte, die in den Umsatzangaben für die Großfläche (alt) enthalten sind, nahmen um 4,2 Prozent auf 740 Millionen DM zu. Flächenbereinigt ergab sich ein leichtes Minus von 0,1 Prozent.

Verkaufsfläche

Die zusammengefaßte Verkaufsfläche der neuen Konzernstruktur beträgt unverändert 1,42 Millionen qm. Die Zahl der Verkaufseinheiten sank von 499 auf 293.

Neu eröffnet wurden insgesamt rund 20.000 qm Verkaufsfläche. Für das Gesamtjahr 1998 wird für die Großflächen ein Zuwachs von mehr als 80.000 qm erwartet. Die ursprüngliche Planung von 60.000 qm hatte sich durch die Übernahme von fünf GötzenBaumärkten erhöht.

Mitarbeiter

Die Zahl der Mitarbeiter hat sich aufgrund der neuen Konzernstruktur von 29.342 Ende 1997 auf 27.858 am 30. Juni 1998 verringert.

Investitionen

Für Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögensgegenstände sowie in Finanzanlagen sind nach Abgabe der Kleinflächen rund 150 Millionen DM vorgesehen. Davon wurden im ersten Halbjahr 87 Millionen DM realisiert.

Strategische Neuausrichtung

Die Konzentration auf das Großflächengeschäft ist Teil einer strategischen Neuausrichtung der AVA mit dem vordringlichen Ziel, möglichst schnell die Dividendenfähigkeit des Unternehmens wiederherzustellen. Parallel zur Neustrukturierung des Unternehmens sind im ersten Halbjahr 1998 ein Programm zur Erschließung von zusätzlichen Ertragspotentialen sowie ein Kostensenkungsprogramm in Gang gesetzt worden.

Ertragsentwicklung

Im ersten Halbjahr 1998 betrug das Ergebnis vor Steuern unter Berücksichtigung der Anteile anderer Gesellschafter 34,9 Millionen DM(Vorjahresabschnitt: 23,7) Millionen DM. Für das Gesamtjahr erwarten wir einen Konzernjahresüberschuß, der deutlich über dem des Vorjahres liegen wird. Dabei ist berücksichtigt, daß die AVA einen Betrag von rund 88 Millionen DM zum Ausgleich des Verlustsonderkontos Nanz zu tragen hat. Die wegen der Abgabe vorgezogene Aufstockung der Beteiligung an den Nanz-Kleinflächen ist bereits eingerechnet. Ausblick

Mit einer spürbaren Konsumbelebung in der zweiten Jahreshälfte 1998 ist nicht zu rechnen. Erst mit einer Entlastung am Arbeitsmarkt könnte ab 1999 auch der Lebensmittelhandel von der verbesserten Konjunktursituation profitieren. Aufgrund des bisherigen Geschäftsverlaufs erwarten wir für 1998 einen AVA Konzernumsatz von 9,7 Milliarden DM.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI