Einladung zum Pressegespräch: Größter Anschlag auf die Donau-Auen seit Hainburg

Wien (OTS) - "Bergherrliche" Präpotenz der Berghauptmannschaften neuerlich unter Beweis gestellt: Gewinnungsbewilligung für Schotterabbau auf 120 ha Donau-Auwäldern bei Zwentendorf genehmigt

am Dienstag, dem 25. August 1998, 10.00 Uhr,
im Café Landtmann, Löwel-Zimmer
Dr. Karl Lueger-Ring 4, 1010 Wien

Ungeachtet der massiven Protestwelle gegen die Vorgangsweise der selbstherrlichen Berghauptmannschaften in der letzten Zeit, hat nunmehr die Berghauptmannschaft Wien die Gewinnungsbewilligung eines riesigen Schotterfeldes im Ausmaß von 120 ha in Zwentendorf a.d. Donau genehmigt. Damit besteht die Gefahr, daß 120 ha ökologisch wertvoller Auwälder geopfert werden müssen.

Im Rahmen dieser Pressekonferenz wollen wir Sie
über die notwendigen Konsequenzen in bezug auf das
Berggesetz und die Berhauptmannschaften nach der Tragödie von Lassing und - ein Forderungsprogramm zur Abschaffung der Kompetenzen der selbstherrlichen Berghauptmannschaften informieren sowie - ein Resümee über die bisherigen Regierungsverhandlungen ziehen.

Teilnehmer: Dr. Gerhard Heilingbrunner, Präsident des Umweltdachverbandes ÖGNU Dr. Werner J. Loibl, Rechtsanwalt

Rückfragehinweis: ÖGNU

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN/OTS