VP-Moser fordert umgehend Imagekampagne für Rindfleisch

Prammers unglaublicher Fehltritt muß ausgebügelt werden

Niederösterreich, 24.8.1998(NÖI) Den unverzüglichen Start einer Imagekampagne für österreichisches Rindfleisch forderte heute VP-Landtagsabgeordneter Karl Moser. "Den österreichischen Bauern und im speziellen den niederösterreichischen Bauern ist durch den unglaublichen Fehltritt Prammers ein kaum wiedergutzumachender Schaden entstanden. Jetzt ist die Bundesregierung aufgefordert auf schnellstem Weg
absatzfördernde Maßnahmen, wie etwa eine Imagekampagne für
unser Rindfleisch, einzuleiten. Nur so kann wieder ein entsprechendes Vertrauen in die ausgezeichnete Qualtität
unseres Fleisches aufgebaut werden", so Moser. ****

Der Abgeordnete beziffert den von der SP-Ministerin
verursachten Schaden auf über 100 Millionen Schilling. Als vollkommen verantwortungslos bezeichnete Moser die Aussagen Prammers, wonach sie wieder so agieren würde. "Bei derartigen Drohungen muß man sich fragen, ob Ministerin Prammer in ihrem
Amt noch tragbar ist. Jedenfalls hat sie der NÖ-Landwirtschaft einen großen Schaden zugefügt. Dieser muß jetzt wieder ausgebügelt werden" schloß Moser.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI