Dirnberger: Widerstand Edlingers gegen Lohnsteuerreform ist unerträglich

Kuschelkurs des ÖGB ist mitverantwortlich für Einkommensrückgang

Wien (OTS) - "Die Reform der Lohnsteuer ist überfällig. Das zeigen die jüngsten Daten zur Einkommenssituation der unselbständig Beschäftigten", sagte heute AK-Vizepräsident Alfred Dirnberger (ÖAAB). Er fordert erneut eine Lohnsteuersenkung von insgesamt 20 Milliarden Schilling.

"Der Widerstand von Finanzminister Edlinger gegen eine solche Reform ist angesichts dieser Zahlen - so verdienen die unselbständig Beschäftigten um 4,6% weniger - Unerträglich" meint Dirnberger, der auch meint, "daß der Kuschelkurs der ÖGB-Spitze gegenüber Regierung und Wirtschaft das seine zu diesem Einkommensrückgang beigetragen habe.

Rückfragen & Kontakt:

Ak Vizepräsident Alfred Dirnberger

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKD/OTS