Chopin-Festival in der Kartause Gaming eröffnet:

Sobotka: Höhepunkt des Niederösterreichischen Kultursommers

St.Pölten (NLK) - Das Chopin-Festival, das heuer bereits zum 14. Mal in der Kartause Gaming, Bezirk Scheibbs, stattfindet, wurde gestern abend von Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka eröffnet. Zur Eröffnung spielte das NÖ Tonkünstlerorchester unter dem polnischen Dirigenten Tadeusz Strugala Chopins Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2, f-moll, op. 21 und Beethovens Symphonie Nr. 4 B-Dur, op. 60.

Das Festival bietet noch bis zum Sonntag, 23. August, unter anderem ein Recital mit Rudolf Kehrer und einen Auftritt des Slowakischen Kammerorchesters.

Landesrat Sobotka bezeichnete das Festival als einen Höhepunkt des Niederösterreichischen Kultursommers. Das Festival biete intellektuelle Auseinandersetzung mit der Musik und ihrer Botschaft. Gerade Chopin habe eine neuartige Kompositionsweise und Klaviertechnik vertreten. Das Festival werde vor allem im Chopin-Jahr 1999 einen noch höheren internationalen Stellenwert erlangen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK