AGRANA : Seit Mitte August rollen wieder die Kartoffeltransporte durch das Wein- und Waldviertel UT: Gute Kartoffelernte mit gutem Stärkegehalt

Wien (OTS) - Die AGRANA Stärke-Ges.m.b.H. in Gmünd hat am vergangenen Freitag, 14.August 1998 mit der Verarbeitung von Stärkekartoffeln begonnen. Die Erntemenge wird aus heutiger Sicht rund 220.000 Tonnen Stärkeindustriekartoffeln betragen. Der Stärkegehalt liegt nur knapp unter dem extrem hohen Stärkegehalt des Vorjahres. Es wird auch im heurigen Jahr mit einer Stärkemenge von rund 50.000 Tonnen gerechnet, womit die EU-Kartoffelstärkequote von 49.100 Tonnen erfüllt wird. Die Landwirte - besonders im Weinviertel - haben die Möglichkeit der Frühlieferung sehr gut angenommen, so daß die Kartoffelkampagne zum frühestmöglichen Zeitpunkt gestartet werden konnte. Damit ist ein Kampagneende zu Weihnachten möglich, wodurch die Frostgefährdung der Kartoffeln so gering wie möglich gehalten wird. AGRANA zahlt in der Woche vom 10. bis 14. August 5 Groschen und in der darauffolgenden Woche 3 Groschen pro Kilogramm Kartoffeln Frühlieferprämie, ab 24. August beginnt die normale Lieferperiode. Rund 60 Prozent der von den 3.100 Vertragslandwirten angelieferten Kartoffeln werden mit der Bahn in das Werk Gmünd transportiert. Die Tagesdurchschnittsverarbeitung liegt bei 1.700 Tonnen Kartoffeln.

Die Fertigstellung des im heurigen Frühjahr begonnenen Baus des 20.000 Tonnen-Silos zur Lagerung von Kartoffelstärke ist Anfang Oktober vorgesehen, so daß der Silo mit der heurigen Produktion noch voll befüllt werden kann. Die Investitionskosten für den Silo betragen rund 60 Millionen Schilling. Im Werk Gmünd wurde weiters ein neues Prozeßleitsystem installiert sowie eine weitere Verbesserung der Kartoffeleiweißgewinnung vorgenommen. Diese Investitionen tragen dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Gmünd der AGRANA Stärke-Ges.m.b.H. zu stärken.

Rückfragen & Kontakt:

Tel. 01/211 37/2930 oder 0664/181 1776

Brigitte GAMPE - AGRANA

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGR/OTS