Niederösterreich wieder ozonbelastet:

Vorwarnstufe nicht erreicht

St.Pölten (NLK) - Niederösterreich ist trotz der Wetteränderung noch immer ozonbelastet, die Vorwarnstufe wurde aber nicht erreicht, obwohl gestern an der Meßstelle Gänserndorf der Grenzwert von 0,200 mg/m3 überschritten wurde. Für die Vorwarnstufe muß der Grenzwert an zumindest zwei Meßstellen überschritten werden. Die höchsten Belastungen weisen heute wieder der Großraum Wien und der Raum Wiener Neustadt auf. Die NÖ Luftgüteüberwachung erwartet ein leichtes Sinken der Ozonwerte in den nächsten Tagen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK