Aufschließung eines Betriebsgebietes in Ernsthofen

400.000 Schilling aus Regionalisierungsmitteln

St.Pölten (NLK) - Im geographischen Mittelpunkt von St.Valentin, Haag und Steyr, östlich von Ernsthofen, befindet sich das neue Betriebsbaugebiet Aigenfließen der Gemeinde Ernsthofen im Bezirk Amstetten. Aigenfließen liegt direkt an der Landesstraße, die im Norden nach St.Valentin, im Osten nach Stadt Haag und im Süden nach Steyr führt. Mit der Option auf eine Erweiterung weist dieses Gebiet eine Gesamtfläche von derzeit 14.000 Quadratmetern auf, wobei die Grundstücke zur Zeit mit 250 Schilling pro Quadratmeter angeboten werden. Rund 5.500 Quadratmeter davon wurden durch abgeschlossene Kaufverträge mit zwei Betrieben mit insgesamt 14 Beschäftigten bereits konkret verwertet.

Im Hinblick auf diese Ansiedlungsvorhaben muß die Gemeinde Ernsthofen die notwendige Infrastruktur für das Gebiet errichten. Mit einem Gesamtaufwand von 1,2 Millionen Schilling werden sowohl diese Bauplätze als auch weitere Flächen für die Ansiedlung von Klein- und Mittelbetrieben straßenmäßig erschlossen. Für das bereits begonnene und mit Ende Dezember 1999 abzuschließende Projekt stehen gemäß Regierungsbeschluß 400.000 Schilling als zinsenloses Darlehen aus Regionalisierungsmitteln zur Verfügung.

Nähere Informationen bei der Gemeinde Ernsthofen unter der Telefonnummer 07435/8778 (Vizebürgermeister Karl Hofer).

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK