AGIV AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Frankfurt (ots - Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

AGIV AG - AGIV stockt die Beteiligung an Barmag auf rd. 75% auf - Positiver Effekt für das Ergebnis je Aktie

Frankfurt, 18. August 1998 - Auf der Grundlage ihrer Strategie, das Geschäft auf den Kernbereich Maschinenbau und Meßtechnik zu konzentrieren und dort weiter auszubauen, stockt AGIV die Beteiligung an der Barmag AG um 19% auf rund 75% auf. Die Anteile wurden von der Allianz erworben. Über den Kaufpreis haben die Parteien Vertraulichkeit vereinbart.

Neben der Erreichung strategischer Zielsetzungen erleichtert der Erwerb die Umsetzung von Maßnahmen zur Steueroptimierung. Für das Ergebnis je AGIV-Aktie ergibt sich aus der Transaktion ein positiver Effekt. Der Zwischenbericht von AGIV wird am 30. August 1998 veröffentlicht.

Barmag ist der weltgrößte Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Produktion und Veredelung von Chemiefasern. Die Weltmarktanteile des Technologie- und Innovationsführers liegen im Kerngeschäft bei durchschnittlich 40%. Der Umsatz soll im laufenden Jahr 1,1 Mrd DM erreichen. Beim Ertrag steuert Barmag 1998 auf einen Bestwert in der 76jährigen Firmengeschichte zu. Das Ergebnis vor Ertragsteuern wird aus heutiger Sicht auf mehr als 115 Mio DM steigen und damit deutlich über dem Vorjahreswert von 49 Mio DM liegen.

Der AGIV-Konzern ist im Kerngeschäft Maschinenbau und Meßtechnik ein weltweit führender Anbieter von Maschinen Anlagen und Systemen für die verarbeitende und die Investitionsgüterindustrie. Der Kernbereich besteht aus den vier Tochtergesellschaften Andritz AG (Graz), Barmag AG (Remscheid), Carl Schenk AG (Darmstadt) sowie Spectris AG Sensoren und Systeme (Langen).

Ende der Nachrich: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS - AD HOC-SER