National Instruments übernimmt deutsches Softwareentwicklungsunternehmen zur Auflösung einer Verletzung des LabVIEW(Wz)-Patentes

Austin, Texas (ots-PRNewswire) - Die National Instruments Deutschland GmbH gab heute bekannt, daß sie DATALOG GmbH/DASYtec GmbH (Mönchengladbach) und deren angeschlossene Tochterunternehmen übernommen hat. Das Unternehmen DATALOG/DASYtec, das mehr als 20 Mitarbeiter beschäftigt, hat DASYLab(Wz) entwickelt, eine rasche Entwicklungsumgebung für Anwendungen der Dateneinbindung. Diese Übernahme löst auf friedliche Weise Probleme im Zusammenhang mit Verletzungen der LabVIEW-Patente der National Instruments Corporation (Nasdaq: NATI) durch DASYLab. National Instruments besitzt weltweit mehr als 20 Patente für Elemente von LabVIEW wie etwa Knotenpunkte in der graphischen Programmierstruktur und für die VI Hierarchie. LabVIEW ist eine der führenden graphischen Programmierumgebungen für Messungsanwendung und automatische Anwendungen. Die finanziellen Bedingungen der Übernahmen wurden nicht bekanntgegeben.

DATALOG und DASYtec werden als DATALOG, ein Tochterunternehmen der National Instruments GmbH, zusammengeführt. Die Mitarbeiter von DATALOG und DASYtec werden ihre Arbeitsplätze behalten. Herbert Wolters, Geschäftsführer von DATALOG, wird auch im neu zusammengeführten Tochterunternehmen Geschäftsführer bleiben.

National Instruments plant, die Software von DASYLab seinem Portofolio von Software-Produkten für Messungsanwendungen und automatische Anwendungen anzugliedern. DATALOG wird weiterhin DASYLab Software entwickeln und verkaufen sowie auch vorhandenen und zukünftigen Anwendern von DASYLab technische Unterstützung anbieten. Die Übernahme wird den Anwendern die Möglichkeit eröffnen, die Integration mit der Hardware von National Instruments zu verbessern.

DASYLab ist eine auf Schemata basierende Umgebung für die Konfiguration von Dateneinbindungen und Kontrollanwendungen sowie für die Generierung von Datenberichten. Erstanwender von DASYLab werden erkennen, wie einfach es ist, ihre Anwendungen in LabVIEW zu übernehmen, wenn sie höhere Flexibilität, Stärke und Leistung ebenso wie auch Erweiterungen für Instrumente, Internetanbindung, Visualisierungsprogramme usw. benötigen.

"Wir sind sehr glücklich darüber, daß wir den Bereich Patentverletzungen so lösen konnten, die Kunden davon nicht betroffen sind," sagte Dr. James Truchard, Präsident und Hauptgeschäftsführer von National Instruments. "Wir sind sehr erfreut darüber, daß wir die Mitarbeiter und den Vertrieb von DATALOG und DASYtec in das Team von National Instruments übernehmen. Wir freuen uns darauf, ihr Wissen im Bereich der computergestützten Messungsanwendungen und automatischen Anwendungen in unser eigenes Fachwissen zu integrieren, um unseren Kunden bei der erfolgreichen Entwicklung ihrer Anwendungen zur Seite zu stehen."

"Diese Übernahme ist ein positiver Schritt für die Anwender unseres Produktes und eine gütliche Lösung für alle Beteiligten," sagte Herbert Wolters, Geschäftsführer von DATALOG. "Unsere Produkte haben nun die Unterstützung durch ein anerkanntes und führendes Unternehmen im Bereich der Hardware und Software für computergesteuerte Messung und Automatisierung. Unsere Anwender können weiterhin Systeme mit DASYLab entwickeln und überdies die von National Instruments angebotene Linie von Hardware und Software integrieren. Das öffnet sowohl den Kunden als auch dem Vertrieb ganz neue Türen."

Über National Instruments

National Instruments, ein führender Anbieter von Produkten für computergesteuerte Messungen und automatische Anwendungen, wurde 1976 gegründet. Das Unternehmen stellt hunderte von Software- und Hardware-Produkten her, die in der Kombination mit Industriestandard-Computern dazu verwendet werden, traditionelle Instrumente zur Erhebung, Analyse und Anzeige von Daten zu ersetzen oder einzubinden sowie zur Überwachung und Steuerung von Vorgängen. Diese Instrumente auf Computerbasis werden für Anwendungen wie Tests, Messungen und Anwendungen zur industriellen Automatisierung genutzt.

Die Aktien von National Instruments werden am Nasdaq National Market System unter dem Symbol NATI gehandelt. Investment-Informationen sind erhältlich über die Abteilung Anlegerangelegenheiten des Unternehmens unter Tel. (USA) 512-349-5090 oder per Email an nati@natinst.com.

Die hierin enthaltenen Aussagen betreffend zukünftiger Leistung sind zukunftsbezogene Aussagen über das Unternehmen National Instruments, die einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Folgende Risiken sind unter den Faktoren, die dazu führen können, daß die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen können: Risiken im Zusammenhang mit Verzögerungen bei der Integration von DASYLab in das Software-Angebot von National Instruments.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit National Instruments, 11500 N Mopac Expwy, Austin, Texas 78759-3504 in Verbindung. Gebührenfrei in den USA und Kanada ist National Instruments unter 800-258-7022 zu erreichen, Fax (USA) 512-683-8411, Email: info@natinst.com. Weitere Informationen können gelesen werden auf der Webseite des Unternehmens unter http://www.natinst.com.

Produkte und Firmennamen, die aufgeführt sind, sind Warenzeichen oder Handelsmarken der jeweiligen Unternehmen.

ots Originaltext: National Instruments Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Tad Druart, Public Relations Manager von National Instruments,
Tel. (USA) 800-258-7022 oder 512-683-5662
Webseite des Unternehmens: http://www.natinst.com

---------+---------+---------+---------+---------+---------+---------

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

---------+---------+---------+---------+---------+---------+---------

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/10