DIS Dt. Industrie Service: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Offenbach (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

DIS Deutscher Industrie Service AG

Dynamisches Wachstum im ersten Halbjahr 1998

Umsatzanstieg um 28,5% auf 112,6 Mio. DM Gewinn deutlich gestiegen Mehr als 1 000 qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen

In der ersten Jahreshälfte hat der Spezialist für qualifizierte Zeitarbeit, DIS Deutscher Industrie Service AG, das günstige wirtschaftliche Umfeld genutzt und das Geschäft kräftig ausgebaut. So stiegen die Umsatzerlöse vom 1. Januar bis zum 30. Juni 1998 im Vergleich zum Vorjahr um 28,5% auf 112,6 Mio. DM. Zu dem dynamischen Wachstum haben besonders die langjährig etablierten Niederlassungen beigetragen.

Mit der überzeugenden Qualität der erbrachten Personaldienstleistungen konnte DIS sich auch im ersten Halbjahr 1998 wieder vom preisaggressiven Wettbewerb absetzen. Trotz der beachtlichen Umsatzsteigerung und der höheren Aufwendungen für die Berufsgenossenschaft blieb die Rohmarge (Umsatz minus Aufwendungen für Personal und Materialeinsatz) mit 29,6% stabil.

Das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich im ersten Halbjahr um mehr als eine Mio. DM auf 2,59 Mio. DM (Vorjahr: 1,56 Mio. DM) obwohl DIS stark in den Ausbau des Niederlassungsnetzes investiert hat. 22 neue Niederlassungen wurden in den ersten sechs Monaten in den fünf Geschäftsbereichen Industrie Service, Büro Service, Konstruktions Service, Finance (Finanz- und Rechnungswesen) und Information Technology (EDV- Spezialisten) eröffnet. Damit ist DIS nun mit 100 Niederlassungen in 58 Städten in Deutschland und Österreich nah beim Kunden.

Die Niederlassungen, die weniger als ein Jahr operativ tätig waren, erzielten im ersten Halbjahr einen Umsatz von 4,7 Mio. DM und verursachten Anlaufverluste in Höhe von 2,6 Mio. DM. Bereinigt um außerordentliche Faktoren und die Aufwendungen für die Erweiterung des Niederlassungsnetzes (siehe Tabelle: Konzernergebnis 1. Halbjahr 1998) stieg das Ergebnis im DIS Konzern in den ersten sechs Monaten 1998 um 2,3 Mio. DM auf 5,6 Mio. DM (Vorjahr: 3,3 Mio. DM).

Konzernergebnis 1. Halbjahr 1998

30.6.98 30.6.97 in TDM in TDM Ergebnis vor Steuern 2 594 1 561 Goodwillabschreibung 409 409 Börseneinführungskosten -- 415 Anlaufverluste neuer Niederlassungen 2 565 876 Bereinigtes Ergebnis etablierter Niederlassungen* 5 568 3 261

(*die mindestens 12 Monate operativ tätig waren)

Die Zeitarbeitsbranche ist international eine der am stärksten wachsenden Industrien. Bereits in den vergangenen zehn Jahren ist der Weltmarkt für Zeitarbeit durchschnittlich um jährlich 10% gewachsen und erreichte 1997 ein Volumen von mehr als 100 Mrd. US Dollar. Im gleichen Zeitraum legte der deutsche Zeitarbeitsmarkt jährlich um 12% auf knapp acht Mrd. DM zu. Aufgrund der guten strukturellen und konjunkturellen Rahmenbedingungen in Deutschland erwarten Branchenexperten in den kommenden zehn Jahren ein jährliches Marktwachstum von etwa 17%.

Von diesem Marktwachstum wird DIS, der Spezialist für qualifizierte Zeitarbeit, überdurchschnittlich profitieren, denn das Unternehmen nutzt die günstigen Rahmenbedingungen und investiert kräftig in die Expansion der profitabelsten Marktsegmente. Damit ist DIS zu einem der bedeutendsten Arbeitsplatzbeschaffern in Deutschland avanciert. Mit 4 578 Mitarbeitern beschäftigte das Unternehmen im Juni diesen Jahres 1056 Mitarbeiter entsprechend 30% mehr als vor einem Jahr. Ausblick.

Aufgrund der anhaltenden, erfreulichen Entwicklung aller Geschäftsbereiche erwarten wir für das ganze Jahr 1998 eine über dem Marktwachstum liegende Umsatzsteigerung und einen dazu überproportionalen Gewinnanstieg. Die Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr kann jedoch nicht auf die gesamte Abrechnungsperiode 1998 hochgerechnet werden. Üblicherweise erzielen wir im ersten Halbjahr gut 40% unseres gesamten Konzernumsatzes, aber nur rund 10% der Gewinne. Für das Konzernergebnis ausschlaggebend ist das zweite Halbjahr: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Ende der Mitteilung --------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06