Mannesmann AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Düsseldorf (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

MANNESMANN Zwischenbericht über das erste Halbjahr 1998

MANNESMANN MIT KRÄFTIGEM ERGEBNISWACHSTUM

  • Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit auf 1.146 Millionen DM (Vorjahr: 700 Mio. DM) gestiegen - Erwartung einer deutlichen Verbesserung des Ergebnisses auch für das Gesamtjahr 1998
  • Hohes Wachstum von Auftragseingang (+ 12 %) und Umsatz (+ 22 %)

Überblick

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von Mannesmann nahm im ersten Halbjahr auf 1.146 Millionen DM (Vorjahr: 700 Mio. DM) zu. Damit erzielte Mannesmann eine Verbesserung um 446 Millionen DM (64 %). Alle vier Unternehmensbereiche trugen dazu bei; insbesondere Engineering und Telecommunications. Das nach Steuern erzielte Ergebnis war mit 443 Millionen DM (311 Mio. DM) um 132 Millionen DM oder 42 Prozent höher.

Den Auftragseingang steigerte Mannesmann um 12 Prozent. Der Umsatz wuchs um 22 Prozent. Mannesmann investierte im ersten Halbjahr rd. 2,9 Milliarden DM. Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lag Ende Juni 1998 bei rd. 131.100 (+ 9 %). Im Anstieg wirkte sich vor allem das Hinzukommen von Gesellschaften aus.

Ausblick

Mannesmann bestätigt die im April gegebene Prognose eines besseren Ergebnisses für das gesamte Jahr 1998: Aus heutiger Sicht wird sich das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit gegenüber 1997 deutlich verbessern.

Für den Bereich Engineering wird eine wesentliche Ertragssteigerung erwartet. Bei Automotive wird der Gewinn durch die positive Entwicklung von Mannesmann Sachs voraussichtlich klar über dem für 1997 liegen. Telecommunications wird sich ebenfalls deutlich verbessern. Mannesmann geht davon aus, daß der für das Jahr geplante Anstieg der Vorlaufkosten der internationalen Aktivitäten durch einen höheren Ergebnisbeitrag von Mannesmann D2 überkompensiert wird. Die Vorlaufkosten von Mannesmann Arcor werden planmäßig niedriger sein. Für Tubes & Trading wird nach dem bereits guten Vorjahresergebnis ebenfalls mit einer Verbesserung gerechnet:
Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Ende der Mitteilung --------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/01