RIZ Niederösterreich-West vor der Gründung

Gabmann: Gründerinitiative wird zügig umgesetzt

St.Pölten (NLK) - Die von Wirtschafts-Landesrat Ernest Gabmann in Gang gesetzte niederösterreichische Gründer- und Technologieoffensive steht unmittelbar vor einem weiteren wichtigen Etappenziel: Im September sollen die Gründungsverträge für das Regionale Innovationszentrum NÖ-West unterzeichnet werden. Das Konzept sieht eine gemeinsame Gesellschaft und zwei gleichrangige Standorte mit unterschiedlichen Schwerpunkten in Amstetten und Waidhofen/Ybbs vor. Die Weichen dafür wurden in einer Arbeitssitzung gestellt, an der der Geschäftsführer der im Vorjahr vom Land gegründeten RIZ-Holding, Prof. Mag. Werner Jungwirth und die Bürgermeister vom Amstetten und Waidhofen/Ybbs, Herbert Katzengruber und Mag. Wolfgang Mair, teilnahmen. Vorbehaltlich der Zustimmung durch den Amstettner Gemeinderat soll dieses Konzept nunmehr rasch umgesetzt werden.

Der für die Regionalen Innovationszentren zuständige Landesrat Gabmann sieht die geplante Schaffung derartiger Zentren in allen Landesteilen als wichtige Voraussetzung für die Erreichung des Zieles, Niederösterreich unter die besten Regionen Europas zu führen. Entscheidend für den Erfolg dieser Zentren, in denen junge Unternehmer in der Regel fünf Jahre lang die gemeinsamen Einrichtungen nutzen und damit Kosten sparen können, sei auch das Engagement der Standortgemeinden. Die bevorstehende Gründung des RIZ NÖ-West zeige, daß diese Initiative in Niederösterreich zügig in die Wirklichkeit umgesetzt wird.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK