Theater grenzenlos in Klein-Hadersdorf und in Poysdorf

Kulturelle Plattform mit den Nachbarländern

St.Pölten (NLK) - Die Grenzregion des Weinviertels ist vom 28. bis 30. August Schauplatz einer grenzüberschreitenden Veranstaltung, bei der Theatergruppen aus Tschechien, der Slowakei und Österreich in Klein-Hadersdorf und in Poydorf ein vielfältiges und interessantes Programm bieten. Geboten wird typisch Österreichisches von Johann Nestroy über Helmut Qualtinger bis Felix Mitterer ebenso wie tschechischer Slapstick-Humor und skurille slowakische Theaterkunst.

"Theater grenzenlos", so die Bezeichnung der Veranstaltung, ist eine Initiative des Österreichischen Bundesverbandes für Schul- und Jugendspiel sowie Amateurtheater und bietet seit Anfang der neunziger Jahre in verschiedenen Bundesländern Festivals und Theaterbegegnungen mit den jeweiligen Nachbarstaaten. Erstmals fand diese Veranstaltung 1991 aus Anlaß der Öffnung der Grenzen im Norden und Osten Österreichs statt. Gruppen aus Tschechien, der Slowakei und Österreich traten damals an sechs Spielorten (Bratislava, Devin, Hainburg, Schloßhof, Oberhöflein bei Geras und Hardegg) auf, insgesamt gab es 26 Aufführungen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK