Beschlüsse der NÖ Landesregierung

St.Pölten (NLK) - Im Umlaufweg hat die NÖ Landesregierung unter anderem folgende Beschlüsse gefaßt:

Im Zuge des Neubaues der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha wurden Aufträge für Einrichtungen in der Gesamthöhe von 9,4 Millionen Schilling vergeben.

Der Spielfilm "Der vierte Mann", eine Koproduktion der Wiener Neustädter "Terra-Film" und der britischen "Screen Productions Associates", der größtenteils in Niederösterreich gedreht wird, wird mit einem Produktionskostenzuschuß von 3 Millionen Schilling gefördert.

Im Zuge der Baurechtsaktion des Landes Niederösterreich werden in der Gemeinde Atzenbrugg vier, in der Gemeinde St.Peter in der Au acht und in der Gemeinde Straßhof an der Nordbahn zwei Grundstücke angekauft und jungen Familien im Baurecht übertragen.

Das Land übernimmt die Kosten für eine zuggeschaltete Lichtzeichenanlage zur Sicherung der Eisenbahnkreuzung der ÖBB-Strecke Obersdorf - Sulz/Nexing mit der Landeshauptstraße 12 in der Höhe von 4 Millionen Schilling.

Die sieben niederösterreichischen Mütterstudios erhalten als Vorfinanzierung für die für 1998 bereitgestellten Strukturmittel des NÖ Gesundheits- und Sozialfonds vorerst Förderungsbeträge in der Höhe von insgesamt 1,25 Millionen Schilling.

Die Dachverbände Österreichische Turn- und Sportunion, ASKÖ Landesverband NÖ und ALSN-Landesverband erhalten Subventionen in der Höhe von 3,65 Millionen Schilling.

Im Zuge der Sanierung der Landesberufsschule Zistersdorf wurden die Dachdeckerarbeiten mit einem Betrag von 2,12 Millionen Schilling vergeben.

Für das INTERREG-Energieprojekt Bruck an der Leitha-Bratislava des Vereines Energiepark Bruck an der Leitha, das von der EU mit 50 Prozent kofinanziert wird, wurde ein Landesanteil von 1,05 Millionen Schilling bewilligt. Das Projekt beinhaltet eine Studie zur Reduzierung der Emissionen durch Substition von fossilen Energieträgern und Energieeffizienz-Steigerung.

Die Fernwärmeversorgung "Nordwald Bad Großpertholz", die auch vom Bund und von der EU gefördert wird, erhält als Landesanteil 862.000 Schilling.

Für die Marketingoffensive "Retzer Weinberge", ein Gemeinschaftsvorhaben der rund 1.000 Winzer der Region, wurde ein Landesanteil von 604.600 Schilling bewilligt. Auch hier gibt es EU-und Bundesmittel.

Im Rahmen der Sonderrichtlinie für die Förderung von Sach- und Personalaufwand in der Landwirtschaft wurde für den Landeskontrollverband NÖ für Milchleistungskontrolle und Fütterungsberatung ein Landesanteil von 13,6 Millionen Schilling bewilligt, für die Servicestelle für Tierproduktion in Niedeörsterreich und die zentrale Arbeitsgemeinschaft österreichischer Rinderzüchter ein Landesanteil von zusammen 4,46 Millionen Schilling.

Für das 5b-Projekt "Bauernkorn" der Erzeugergemeinschaft Qualitätsgetreide Austria in Hollabrunn mit insgesamt 2.038 Mitgliedern wird ein Landesanteil von 732.000 Schilling bereitgestellt.

Für die Erneuerung der Liftanlage auf den Jauerling, den Bau eines Kassahauses sowie die Errichtung eines zeitgemäßen Gastbetriebes wird ein Landesbeitrag von 1,72 Millionen Schilling gewährt.

Für den Um- und Zubau des Schulgebäudes der Landessonderschule Hinterbrühl wurde ein Baubeirat unter dem Vorsitz von Landesrat Traude Votruba konstituiert.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK