AK Preisvergleich der Woche: Motoröle in Wien zu teuer

Wien (OTS) - In Wien sind Motoröle um durchschnittlich ein
Drittel teurer als in Berlin. Einzelne Produkte kosten in Wien
sogar um bis zu 70 Prozent mehr als in Berlin. Generell sind Motoröle in den Verbrauchermärkten billiger als bei den Tankstellen. Das zeigt ein im Juli durchgeführter Preistest der AK Konsumentenschützer von 30 Produkten, die in Wien und Berlin erhältlich sind. ****

Die AK Konsumentenschützer fanden in Wien kein einziges Motoröl, das billiger gewesen wäre als in Berlin: In Wien sind die Preise für Motoröle um durchschnittlich 32 Prozent teurer als in Berlin. Einzelne Motoröle waren in Wien sogar um bis zu 70 Prozent teurer als in Berlin. Das zeigt ein im Juli durchgeführter Preisvergleich der AK Konsumentenschützer. Verglichen wurden dabei die Preise von 30 Produkten in Tankstellen und Verbrauchermärkten in Wien und in Berlin.
Unter die Lupe nahm die AK Marken-Motoröle von Agip, Aral, BP, Castrol, Esso, Mobil und Shell. Die Preise wurden mehrwertsteuerbereinigt wegen der unterschiedlichen Steuersätze (Deutschland 16 Prozent, Österreich 20 Prozent).

Wien: Unterschiede bis zu 80 Prozent
Bei den Tankstellen schwanken die Preise für Motoröle um durchschnittlich sieben Prozent. Beim Motoröl Castrol GTX 3
stellte die AK sogar Preisunterschiede bis zu 80 Prozent fest.
In den Verbrauchermärkten differieren die Preise um durchschnittlich 14 Prozent.

Verglichen haben die AK Konsumentenschützer auch die Preise zwischen Tankstellen und Verbrauchermärkten. Dabei zeigt sich, daß Konsumenten Motoröle in den Verbrauchermärkten um durchschnittlich acht Prozent billiger einkaufen können als bei den Tankstellen.

Übrigens: Auch in Berlin schwanken die Preise stark und sind die Verbrauchermärkte billiger.

"Die Mineralölkonzerne schröpfen anscheinend nicht nur bei den Benzinpreisen die österreichischen Konsumenten, sondern holen sich auch bei den Motorölprodukten ein Körberlgeld von den Konsumenten," kritisieren die AK Konsumentenschützer.

Rückfragen & Kontakt:

Presse Doris Strecker
Tel.: (01)501 65-2677

AK Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW