MobilCom AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Schleswig (ots - Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

MobilCom AG: Umsatz verdreifacht, Gewinn verfünffacht

Die MobilCom-Gruppe hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres einen Netto-Umsatz von 461,2 Millionen Mark erzielt, ein Plus von über 200 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr '97 mit 147,8 Millionen Mark. Darin enthalten sind erstmals auch die Umsätze der Martin Dawes Telecommunications (Deutschland) GmbH in Höhe von 162,2 Millionen Mark aus dem 2. Quartal 1998. MobilCom hatte das Tochterunternehmen der France Telecom am Ende des 1. Quartals 1998 übernommen; deshalb sind die Umsätze aus dem 1. Quartal 1998 in Höhe von 150,6 Millionen Mark nicht zu konsolidieren. Die Umsätze setzen sich überwiegend aus Gesprächsgebühren im Mobilfunk und Festnetz sowie Provisionen der Netzbetreiber zusammen. Sehr stark zugelegt haben auch die Gewinne. Das Ergebnis vor Steuern im 2. Quartal stieg auf fast 38 Millionen Mark, nach 15,2 Millionen Mark per 31. März 1998; fürs 1. Halbjahr 1998 ergibt sich ein Gesamtergebnis von 53,2 Millionen Mark - und damit eine Verfünffachung im Vergleich zum 1. Halbjahr '97. Davon verblieb nach Abzug der Steuern ein Ergebnis von 27,2 Millionen Mark. Ebenfalls verfünffacht hat sich der Gewinn pro Aktie: Er erreichte per Juni 1998 exakt 2 Mark - nach 40 Pfennig im 1. Halbjahr 1997. Das Unternehmen erwartet für das 2. Halbjahr 1998 eine deutliche Gewinnsteigerung gegenüber dem 1. Halbjahr 1998.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS - AD HOC-SER